nh/pm
31.03.15 / 10:17

Zahni mit Biss (4)

Julia Weber hat über eine Online-Abstimmung ein Stipendium des Deutschen Zahnarzt Service ergattert. Die 28-Jährige setzte sich unter den 15 kreativsten Bewerbern durch. Sie studiert Zahnmedizin, weil ...



... ich schon immer gerne handwerklich aktiv war und mich die Kombination von Medizin, Handwerk und Ästhetik begeistert. Zähne faszinieren mich: Einerseits sind sie nützlich - immerhin brauchen wir sie täglich zum Kauen - und andererseits haben sie einen ästhetischen und individuellen Wert als Teil eines vollständigen Lächelns.
 
Mit dem Stipendium des Deutschen Zahnarzt Service würde ich ...
... einen Teil des teuren Studiums finanzieren und mir ein paar mehr Bücher leisten.
 
Für den Berufseinstieg wünsche ich mir ...
... eine moderne und vielseitige Praxis mit einem angenehmen Arbeitsklima und netten Kollegen. Besonders wichtig finde ich gegenseitige Wertschätzung und Unterstützung, so dass ich mein eigenes Wissen einbringen, aber auch von meinen Kollegen lernen kann. Ich denke, dass sind die besten Voraussetzungen für einen guten Start.
 
Meine künftige Wunschpraxis ...
... befindet sich in einer kleinen Stadt. Die Praxis hat eine moderne Ausstattung und das Praxisteam handelt nach einem Konzept, das die nach wie vor stark verbreitete Zahnbehandlungsangst seiner Patienten berücksichtigt. Auch eine Praxisgemeinschaft kann ich mir sehr gut vorstellen.
 
Ich sollte das Stipendium erhalten, weil ...
... mir aufgrund meiner Tätigkeit in der Fachschaft und der hohen Stundenbelastung während des Semesters keine Zeit zum Jobben bleibt. Gerade dieses Semester hat die Fachschaftsarbeit aufgrund der Organisation der anstehenden Bundesfachschaftstagung sehr viel zusätzliche Zeit in Anspruch genommen.
 
Und noch etwas zum Schmunzeln: Der typische Zahnmedizinstudent ...
... ist weder sadistisch veranlagt, noch hat er sich aus reiner Geldgier für das Studium entschieden. Er muss regelmäßig erklären, dass es tatsächlich noch andere Gründe gibt, die das Zahnmedizinstudium interessant machen!

Julia Weber wünscht sich für ihren Berufseinstieg eine moderne und vielseitige Praxis, ein angenehmes Arbeitsklima und nette Kollegen. privat

Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können