Seminare, Lehrgänge, Fortbildungen
Seminare, Lehrgänge, Fortbildungen
Seminare, Lehrgänge, Fortbildungen
04.11.2017
Ästhetik

Adhäsivsysteme und Lichtpolymerisationsgeräte optimiert einsetzen - Praktischer Arbeitskurs zur Optimierung Ihrer Behandlungstechnik

28357 Bremen

Termin: 04.11.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Referent: Dr. Uwe Blunck
Ort: Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer in Bremen - Dependance Buschhöhe, Buschhöhe 8, 28357 Bremen
CME-Punkte: 9
Kursnummer: 17514
Kosten: 220,00 Euro

Auskunft & Anmeldung:

Universitätsallee 25, 28359 Bremen
Tel.: 0421 3330370
Fax.: 0421 3330323

Haben Sie Patienten, die über postoperative Sensibilitäten nach einer gelegten Kompositfüllung klagen? Sind für Sie die Werbeaussagen der neuen Universal-Adhäsiven auch eher verwirrend? Wenden Sie sie selber an und prüfen ihre Wirksamkeit! Probieren Sie verschiedene Techniken des Anwendens Ihres gewohnten Adhäsivs und erkennen, welche Änderungen Ihrer Anwendungstechnik zu welchen Erfolgen führen.

Unterschiedliche wissenschaftliche Studien zeigen, dass hinsichtlich der Wirksamkeit vor allem das Handhaben und das korrekte Anwenden der Systeme entscheidenden Einfluss auf die Haftung haben. Blunck zeigt die Grundlagen für ein korrektes Anwenden. Sie prüfen im praktischen Teil anhand verschiedener Adhäsivsysteme die Wirksamkeit der eigenen Anwendung mit Hilfe eines mobilen Scherkraft-Messprüfers. Dr. Blunck demonstriert, was die effektiv in der Kavität ankommenden Lichtenergien beeinflussen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Handhabung bei techniksensiblen Arbeitsschritten direkt zu prüfen und zu korrigieren. Testen Sie Ihr eigenes Lichtgerät an kalibrierten Sensoren und prüfen, wie gut Sie es schaffen, genügend Licht auf den Boden einer okklusalen Kavität zu lenken.

Inhalt:
•Haftmechanismen an Zahnhartsubstanz, Adhäsivsysteme, Hinweise zum Verarbeiten, Lichthärtung.

Hands-On-Teil:

Applizieren von Adhäsiven in Kombination mit der Etch&Rinse-Technik und selbst-ätzender Adhäsivsystemen. Prüfen der eigenen Applikationstechnik an der mobilen Scherkraft-Messapparatur. Messen der effektiven Lichtwirkung der eigenen mitgebrachten Lichtgeräte an kalibrierten Messeinheiten. Prüfen der eigenen Handhabung von Lichtgeräten. Sie erhalten die Ergebnisse der Scherkraftmessung, so dass Sie abschätzen können, mit welchen Adhäsiven Sie die besten Ergebnisse erzielt haben.

Für die Übungen stellen wir Ihnen Adhäsivsysteme von verschiedenen Herstellern zur Verfügung. Stellen Sie Dr. Uwe Blunck gern vorab Fragen zum Themenkomplex >>Adhäsivtechnik<< per Email (ublunck@charite.de).Ihre Themen werden dann im Seminar besprochen!

Optimieren Sie in diesem praktischen Arbeitskurs Ihre Behandlungstechnik!

Werblicher Inhalt