Seminare, Lehrgänge, Fortbildungen
Seminare, Lehrgänge, Fortbildungen
Seminare, Lehrgänge, Fortbildungen
14.11.2017
Praxismanagement

Das kleine 1x1 der BWL

48153 Münster

Termin: 14.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Referent: Michael Abend
Ort: Erlebniswelt Dentale Zukunft, Schuckertstraße 23, 48153 Münster
CME-Punkte: 2
Kursnummer: 2028
Kosten: 22,50 Euro pro Person inkl. MwSt. und Imbiss

Auskunft & Anmeldung:

Schuckertstraße 21, 48153 Münster
Tel.: 02517607370
Fax.: 02517607344

Wirtschaftliche Praxissteuerung von Anfang an verstehen

Für den Erfolg einer Zahnarzt-Praxis ist es notwendig, sich auch als Zahnarzt mit dem – zugegebenermaßen eher ungeliebten – Zahlenmaterial zu beschäftigen und daraus entsprechende Entscheidungsgrundlagen abzuleiten. Während den Statistiken aus der Praxis-EDV zumeist noch ein gewisses Maß an Beachtung geschenkt wird, sind die Auswertungen des Steuerberaters oft ein Buch mit sieben Siegeln. Spätestens dann, wenn der ausgewiesene Gewinn nicht mehr dem tatsächlichen Geldzufluss entspricht, endet das Verständnis für die betriebswirtschaftliche Auswertung.

Dabei lässt sich das vorhandene Zahlenmaterial so aufbereiten, dass die betriebswirtschaftliche Praxissteuerung auch für den Behandler ein verständliches Instrument für den Praxiserfolg wird.

-Welche Positionen müssen aus dem steuerlichen Gewinn herausgerechnet werden, um den tatsächlichen Geldzufluss zu ermitteln?
-Wo ist das Geld aus diesem Cashflow geblieben?
-Wie beurteilen Sie die Aussagekraft eines Vorjahres- oder Mehrjahresvergleichs?

Erfahren Sie in dieser Veranstaltung, wie Sie die betriebswirtschaftliche Auswertung Ihres Steuerberaters lesen und verstehen können. Welche wichtigen Informationen können Sie aus dem Zahlenmaterial gewinnen?

Anhand von relativen und absoluten Daten können Sie insbesondere bei den Praxisausgaben den Handlungsbedarf frühzeitig erkennen. Das Mindesthonorar berechnen Sie nur unter Berücksichtigung der Steuerbelastung korrekt. Lernen Sie zudem, welche Bedeutung die Steuerhochrechnung im Bereich der finanziellen Vorsorge hat.


Kursschwerpunkte

-Kurzfristige Erfolgsrechnung: Gewinn ist nicht gleich Liquidität
-Praxiseinnahmen/Praxisausgaben
-Mindesthonorarabrechnung
-Steuerhochrechnung

Werblicher Inhalt