Seminare, Lehrgänge, Fortbildungen
Seminare, Lehrgänge, Fortbildungen
Seminare, Lehrgänge, Fortbildungen
04.04.2014
Implantologie

Die implantologische Behandlung von Patienten mit großen Kamm-Resorptionen mittels vertikaler und horizontaler Augmentation durch Beckenkamm-Auflagerungsplastik und simultan festsitzender Versorgung

40210 Düsseldorf

Termin: 04.04.2014, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Referent: Dr. Detlef Hildebrand
Ort: Praxis Dr. Dr. Stroink & Kollegen, Stresemannstr. 7, 40210 Düsseldorf
CME-Punkte: 3
Kursnummer: 26
Kosten: Pro Person 190,- € / pro Person aus Überweiserpraxen 180,- € zzgl. MwSt.

Auskunft & Anmeldung:

Stresemannstr. 7, 40210 Düsseldorf
Tel.: 02118755080
Fax.: 021187550899

Wie und wovon hängt der ästhetische Erfolg einer Implantatversorgung (z.B.: in der Oberkiefer-Front) ab? Welche Faktoren spielen eine Rolle? Wie viel Planung ist nötig – wie viel Planung möglich? Wie setze ich die Planung in eine exakte Positionierung des Implantats um? Welche Rolle spielt das Hart- und Weichgewebsmanagement? Wenn ich extrahiere – wann entferne ich den Zahn und wie gehe ich vor? Darf ich sofort Implantieren (Immediate Placement) oder gibt es heute Verfahren, die wissenschaftlich gesehen eine bessere Vorhersage erlauben (z.B.: Socket Preservation)? Welche Rolle spielt dabei der Bio-Typ? Wie entscheide ich über die Art und das Ausmaß einer notwendigen Augmentation? Was können wir und was dürfen wir augmentieren? Wie ist die Vorhersagbarkeit bei Beckenkamm-Transplantaten? Und welche Hardware benötigt der Implantologe letztendlich? Welche Indikationen gibt es für den Einsatz vollkeramischer Materialien in der oralen Implantologie? Benötigen wir Implantate aus Zirkondioxid - bringen uns Abutments aus Vollkeramik weiter und welche Daten gibt es zu vollkeramischen Suprastrukturen?
Anhand klinischer Falldokumentationen und wissenschaftlicher Daten wird Dr. Hildebrand diese aktuellen Problemzonen diskutieren.

Werblicher Inhalt