Alters- und Behindertenzahnheilkunde

Schon immer haben Zahnärzte ehrenamtlich kranke Menschen im Heim behandelt. Im Juni 2010 hat der Berufsstand mit dem "Konzept zur vertragszahnärztlichen Versorgung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen" neue Weichen für diese Patientengruppe gestellt.

Gröhe und Eßer besuchen Pflegeeinrichtung

Wie zahnmedizinische Prävention in Pflegeeinrichtungen aussehen kann, erlebte Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) bei einem Treffen mit KZBV-Chef Dr. Wolfgang Eßer im Münchner Caritas-Haus St. Nikolaus.

So heben Sie Patienten richtig

Der Übergang vom Roll- in den Behandlungsstuhl und zurück muss das Team einüben und für jeden Patienten gewissenhaft vorbereiten: Der rückenschonende Patiententransfer in 10 Schritten - eine Bilderstrecke!


„Bitte keine Vorurteile!“

2014 endete das Duale Modell zur zahnmedizinischen Betreuung älterer Menschen in Münchner Pflegeheimen. Was die Zahnärzte erlebten und welche Rolle ein Demo-Pflegebett spielte, erzählt Dr. Cornelius Haffner.

Patienten mit Handicap

Für Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung ist die zahnmedizinische Versorgung besonders anspruchsvoll.

Mehr als Gebissreiniger

2005 taten sich in München Zahnärzte, Heime und die AOK zusammen, um die Versorgung im Pflegeheim zu verbessern: Zahnmedizin für Hochbetagte ist aufsuchend, präventiv. Und funktioniert nur, wenn alle mitziehen.

Versuch einer Definition

Im ersten Teil der neuen Reihe zur Behandlung von Patienten mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung werden Definitionsversuche, Hintergründe und rechtliche Termini erläutert.


Inklusion ist mehr als Barrierefreiheit

Im zweiten Teil der zm-Reihe zur Behandlung von Patienten mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung wird der Umgang mit dieser für den Zahnarzt besonderen Patientengruppe erläutert.




Die Gehörlosenpraxis

Wenn man als Patient in Deutschland gehörlos ist, gestaltet sich die medizinische Versorgung in vielerlei Hinsicht schwierig. In Hamburg betreibt die Zahnärztin Marianela von Schuler Alarcón eine Pilotpraxis.


So geht Inklusion in der Zahnmedizin

Die private Universität Witten/Herdecke durchlebt, zumindest was die Zahnmedizin angeht, einen ereignisreichen Herbst. Der gerade erst etablierte Lehrstuhl für Behindertenorientierte Zahnmedizin wurde