Zahnärzte-Stifterclub Dresdner Frauenkirche

Zahnärzte-Wochenende in Dresden

Schon jetzt steht Dresden ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf die Weihe der Frauenkirche zum Reformationsfest am 31. Oktober 2005. Während alle anderen Stifter und Spender für die Frauenkirche eine Teilnahme an den feierlichen Veranstaltungen nur zu einen kleinen Teil – per Los ermittelt – verwirklichen können, haben die zahnärztlichen Stifter und zm-Leser die einmalige Gelegenheit, in einer eigenen Veranstaltung in der Frauenkirche, zahlenmäßig fast unbegrenzt und mit einem musikalischen Spitzenprogramm zu feiern; außerdem stehen weitere, größtenteils nur für sie arrangierte attraktive Veranstaltungen auf dem Programm.

Sehr viele zm-Leser haben nach der ersten Ankündigung in den zm im Dezember 2004 bereits ihr Interesse an einer Dresden- Reise des Zahnärzte-Stifterclubs angemeldet, so dass das Zustandekommen der Reise gesichert ist. Jetzt geht es nun schon um eine definitive Anmeldung, denn wegen des großen allgemeinen Andrangs zu den meist jetzt schon ausverkauften Veranstaltungen muss auch für das Frühjahr 2006 definitiv geplant werden. Zur Teilnahme muss man sich jetzt entscheiden und sich auch jetzt schon binden.

Die Dresden-Reise des „Zahnärzte-Stifterclubs“ wird vom Freitag dem 7. April bis zum Sonntag dem 9. April 2006 stattfinden, mit individueller Anreise, aber den unbedingt notwendigen festen Buchungen für Hotel und Veranstaltungen in Semper- Oper, Frauenkirche und einem Gala-Diner auf Schloss Proschwitz. Die schon seit jeher mit dem Stifterclub zusammenarbeitende Geschäftsstelle der „Gesellschaft zur Förderung des Wiederaufbaus der Frauenkirche e.V.” mit Stichwort „zm/Zahnärzte“ steht für sämtliche Fragen mit Auskunft und Service zur Verfügung. Das Programm des „Zahnärzte-Wochenendes“ vom 7. bis 9. April 2006 sieht folgendes vor: zwei HotelÜbernachtungen in zwei Preisgruppen (hohe und mittlere Ansprüche) mit individuellen Verlängerungsmöglichkeiten in Dresden. Am Freitag 7. 4. 2006, 19.00 Uhr Abendveranstaltung in der Semperoper, die Oper „Wozzek” von Alban Berg. Am Sonnabend, 8. 4., ist vormittags ein Empfang in der „Gläsernen Manufaktur“ der modernen Produktionsstätte der Volkswagen AG vorgesehen; Begrüßung durch Stifterclub- Betreuer Dr. Hans-Christian Hoch und einen Vertreter der VAG, anschließend für Interessenten eine Führung durch die hoch moderne Produktionsstätte.

Exklusives Bach-Konzert

Am Nachmittag um 16 Uhr dann die zentrale Veranstaltung der Reise, das Konzert in der Frauenkirche mit für den barocken Innenraum hervorragend geeigneten Werken von Johann Sebastian Bach, Passionskantaten Nr. 22 und 23 sowie Motette „Jesus meine Freude“, Bachwerkeverzeichnis 227 mit bekannten Solisten, dem Münchener Kammerorchester und dem Windsbacher Knabenchor unter der Leitung von Karl- Friedrich Behringer. Dieser Chor hat eine besondere Beziehung zu Dresden, denn sein Gründer im Jahre 1946, Hans Tamm, ist Dresdner und ehemals Sänger des Dresdner Kreuzchors.

Gala-Diner auf dem Weingut

Im Anschluss an das Konzert in der Frauenkirche erfolgt eine gemeinsame Busfahrt zu einem Gala-Diner auf Weingut Schloss Proschwitz des Prinzen zur Lippe bei Dresden, einem Spitzenbetrieb des sächsischen Weinbaus mit Blick auf Meißen. Bei dieser Veranstaltung sind maximal 160 Teilnehmer möglich, die in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben werden; gemeinsame Rückfahrt in die Hotels.

Der folgende Sonntag steht zur freien Verfügung beziehungsweise zur Rückfahrt. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Gottesdienst in der Frauenkirche um elf Uhr, der musikalisch vom Kammerchor der Frauenkirche gestaltet wird. Empfehlenswert sind außerdem einige Veranstaltungen aus Anlass der Feiern zum 800-jährigen Bestehen Dresdens, unter anderem die Ausstellung „Der Blick auf Dresden“, die die Frauenkirche und das Werden und Wachsen der Dresdner Stadtsilhouette zeigt. hf

Schon jetzt definitiv buchen

Da die Reservierungen wegen der großen Nachfrage aus aller Welt bald notwendig sind, ist schon jetzt eine verbindliche Anmeldung zu diesem Zahnärzte-Wochenende in Dresden erforderlich (auch für diejenigen, die ihr Interesse schon angemeldet haben).

Bitte melden Sie sich deshalb möglichst umgehend, spätestens bis zum 15. Mai 2005, bei der für den Stifterclub tätigen Geschäftsstelle der „Gesellschaft zum Wiederaufbau der Frauenkirche Dresden e.V.“ mit dem unten angefügten Sonderkupon an.

Anhand der im Leserservice veröffentlichten Hotelliste nehmen Sie bitte Ihre Reservierungen selbst vor.

Sowohl der Stifterclub als auch die zm werden den Teilnehmern dieser Sonderreise zu gegebener Zeit weitere Informationen geben.

Weitere Bilder
Bilder schließen