Infektiologie

Antibiotika maßvoll einsetzen

Der Einsatz von Antibiotika in der ambulanten Praxis variiert auch in den europäischen Ländern ganz beträchtlich. Generell ist der Verbrauch von Antibiotika in Deutschland recht moderat, ebenso der Resistenzstatus.

In der von Herman Goossens und Mitarbeitern, Universität Antwerpen, erarbeiteten Studie wurden alle verfügbaren Daten über den Einsatz von Antibiotika in der ambulanten Praxis ausgewertet und mit der in den Labors gemessenen Resistenz der wichtigsten Erreger gegen die eingesetzten Antibiotika verglichen. In Frankreich kommen sie mit 32,2 Tagesdosen pro 1 000 Einwohner am häufigsten zum Einsatz. Schlusslicht sind die Niederlande mit zehn Tagesdosen, Deutschland folgt vier Plätze weiter.

Die Vergleichswerte in Bezug auf die modernen Chinolone zeigt die Abbildung. Hier liegt Deutschland im hinteren Mittelfeld, Dänemark hat den geringsten, Italien den höchsten Verbrauch.

Der Antibiotikaeinsatz wird saisonal im Winter wesentlich gesteigert. Dabei ist anzunehmen, dass auch viele virale Erkrankungen mit Antibiotika abgedeckt werden, was fast nie einen Sinn macht. Die Resistenzsituation, die sich vor allem in Ostund Südeuropa bedrohlich zuspitzt, stellt ein gewisses Abbild des dort starken Einsatzes von Antibiotika dar.

TUK

 

Weitere Bilder
Bilder schließen