Zahnärztliche Hilfe in den Favelas Brasiliens

Ein Projekt mit Biss

Bereits fünf Mal war Zahnärztin Cordula Gläsner zu Besuch in der Favela Jardim Jacira am Rande São Paulos. Alle zwei Jahre besucht sie das Armenviertel und bietet dort zahnärztliche Untersuchungen für Kinder an. Unterstützt wird sie von Gabi Schmidt von der dortigen katholischen Gemeinde und von Pfarrer Arnold Brack. Beide leben schon lange in Brasilien. Der Geistliche aus Leipzig sorgt in den Favelas für den Aufbau so genannter Creches – Tagesheime für Kinder, in denen Essen und Betreuung angeboten werden. Dort und in den Räumen des Malteser-Ordens behandelt Gläsner die Kinder und bringt ihnen die richtige Zahnpflege bei. Die allgegenwärtige Kriminalität in den Armenvierteln erschwere die Arbeit manchmal, erzählt sie. Aber deswegen zuhause zu bleiben, kommt für sie nicht in Frage. Denn von der „brasilianischen Lebensfreunde und Herzlichkeit berührt zu werden“, macht alle Mühen vergessen. sth/pm

Kontakt:
Cordula Gläsner
Dresdner Straße 12, 01462 Cossebaude
E-Mail: Cordula.Glaesner@freenet.de