Freiwillige gesucht

Direkt und unbürokratisch

Unbürokratische, humanitäre Hilfe für arme Kinder in den Favelas Brasiliens leistet das Zahnärztliche Hilfsprojekt Brasilien (ZHB). Die private Initiative deutscher Zahnmediziner unterhält zurzeit acht kleine Praxen rund um die Millionenstadt Recife im Nordosten des Landes, eine neunte wird bald eröffnet. Auf diese Weise werden 3 000 Kinder zahnärztlich versorgt.

Zur Unterstützung des Projekts freut sich die ZHB über freiwillige Helfer. Gesucht werden vor allem Berufsanfänger oder Studierende, die ihre Famulatur in Brasilien absolvieren wollen. Die Praxen der ZHB sind als Famulaturstelle vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) anerkannt.

• Kontakt:
ZHB, Fax: 089/724 80-188
E-Mail: zhb@blzk.de
Internet: www.zhb.blzk.de

• Spendenkonto:
Apotheker- und Ärztebank, München
Konto-Nr.: 4 555 333,
BLZ: 700 906 06