Ärzte für die Dritte Welt

Einsatz in Nicaragua

Bepackt mit Zahnbürsten und Zahnputzmodell, Arzneien und Instrumenten machte sich Zahnärztin Elisabeth Spengler im Rahmen des Projekts „Ärzte für die dritte Welt“ Anfang Januar 2006 auf den Weg nach Nicaragua. Während ihres zweimonatigen Aufenthalts im „Land der Vulkanberge und Seen“ brachte sie Kindern bei, wie und warum man seine Zähne richtig pflegen muss. „Leider waren die Vorräte an Zahnpasta und Medikamenten schon lange vor meiner Abreise aufgebraucht“, bedauert die Chemnitzerin. „So ein Einsatz ist eben nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein.“

Das Komitee „Ärzte für die Dritte Welt“ wurde 1983 von dem Jesuitenpater Dr. Bernhard Ehlen gegründet. Die Organisation betreut Projekte in acht Ländern, unter anderem auf den Philippinen, in Kenia und in Indien. Bisher haben sich 210 Zahnärzte ehrenamtlich an den Einsätzen beteiligt.

• Kontakt:
Elisabeth Spengler
Alfred-Neubert-Str. 1
09123 Chemnitz
Ärzte für die Dritte Welt
Offenbacher Landstr. 224
60599 Frankfurt
E-Mail: aerzte3welt@aerzte3welt.de;
Web: http://web.uni-frankfurt.de/Aerzte-3Welt

• Spendenkonto:
Frankfurter Sparkasse
Konto-Nr: 234 567
BLZ: 500 502 01


Weitere Bilder
Bilder schließen