Projekt „Sub-Sahara“ im Niger

Patientenansturm

Auf seiner Suche nach einem Hilfsprojekt in der Dritten Welt stieß Dr. Klaus-Dieter Bastendorf auf die Initiative „Sub-Sahara“. Das private Projekt engagiert sich für Menschen in der afrikanischen Republik Niger, die zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt gehört. In der 3 000 Einwohner zählenden Stadt Iferouane in der nigrischen Sahara-Region im Air-Gebirge richtete der Zahnarzt aus Eislingen sein Behandlungszimmer ein. „Vor mir war das letzte Mal vor acht Jahren ein Zahnarzt dort gewesen“, erzählt Bastendorf. Der Patientenansturm war groß: Unter einfachsten – und manchmal noch schlechteren – Bedingungen behandelte er schon am ersten Tag 55 von 200 wartenden Patienten.

Als Erinnerung nahm der Eislinger nicht nur die große Dankbarkeit der Menschen mit, sondern auch deren fröhliche Art: „Alle Patienten waren stets freundlich und gut gelaunt. Auch kleine Kinder ließen sich ohne merkliche Angst behandeln, obwohl viele noch nie einen Zahnarzt und seine Instrumente gesehen hatten.“ Für Bastendorf Grund genug, seinen Hilfseinsatz im Niger zu wiederholen.

• Kontakt:
E-Mail: info@subsahara-ev.org
Internet: www.subsahara-ev.org

• Spendenkonto:
Kreissparkasse Reutlingen
Konto-Nr.: 90 49
BLZ: 640 500 00