Zentralveranstaltung zum Deutschen Zahnärztetag 2007 in Düsseldorf

Maßgebliche Impulse für die Politik

Der fünfte Deutsche Zahnärztetag findet vom 21. bis 24. November 2007 in Düsseldorf statt. Die Zentralveranstaltung hat Signalcharakter und steht im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Von ihr gehen maßgebliche Impulse in die Politik wie auch in die Gesellschaft hinein.

Das jährliche Großereignis des gesamten zahnärztlichen Berufsstandes, der Deutsche Zahnärztetag, naht – in diesem Jahr zum fünften Mal. Besonders die Zentralveranstaltung, die in diesmal in der repräsentativen Düsseldorfer Tonhalle stattfindet, steht im Interesse der Öffentlichkeit. Das Programm ist jetzt festgezurrt, und die Veranstaltung bedeutet für das Gesamtereignis Auftakt und Höhepunkt zugleich. Nicht zuletzt wird der Festredner, der Historiker Prof. Dr. Michael Stürmer, mit seinem Vortrag „Über die Grenzen der Wirksamkeit des Staates“ Botschaften formulieren, die weit über den Tellerrand des zahnärztlichen Berufsgeschehens reichen werden. Flankiert von Grußworten aus der Politik werden die Spitzen der zahnärztlichen Berufspolitik diese Plattform nutzen, um sich zu positionieren und künftige Handlungsoptionen für die Zahnärzteschaft aufzuzeigen.

Der Deutsche Zahnärztetag repräsentiert den gesamten Berufsstand und fußt auf den drei wesentlichen Säulen, der Bundeszahnärztekammer, der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und der Kassenzahnärztlichen Bundesversammlung. Neben der Zentralveranstaltung gibt es die Bundesversammlung der BZÄK, die Vertreterversammlung der KZBV und den wissenschaftlichen Kongress der DGZMK, der diesmal zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGP) abgehalten wird. Motto: „Innovation Zahnerhaltung“. Gastgeber sind die Landeszahnärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe.

Alle Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen, zum Deutschen Zahnärztetag 2007 nach Düsseldorf zu kommen.

Programm

Zentralveranstaltung/Festakt des Deutschen Zahnärztetages

23. November 2007, 9.00 c.t. bis 12.30 Uhr, Tonhalle, Düsseldorf

Musikalische Einleitung
Blechbläserensemble der Düsseldorfer Symphoniker Fanfare „La Périe“ von Paul Dukas „Wassermusik“ von Georg Friedrich Händel

Begrüßung und Einleitung
Dr. Dr. Jürgen Weitkamp Präsident der Bundeszahnärztekammer

Grußworte
Karl-Josef Laumann Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Klaus-Theo Schröder Staatssekretär Bundesministerium für Gesundheit Daniel Bahr, MdB Gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

Statements
Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Dr. Jürgen Fedderwitz Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung

Totengedenken

Ehrungen

Festvortrag

Historiker Prof. Dr. Michael Stürmer „Über die Grenzen der Wirksamkeit des Staates“

Musikalisches Zwischenstück
Blechbläserensemble der Düsseldorfer Symphoniker Gershwin Medley

Schlusswort

Musikalisches Finale
Blechbläserensemble der Düsseldorfer Symphoniker „Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven

Empfang

Weitere Bilder
Bilder schließen