Der besondere Fall

Wechselgebiss mit Auffälligkeiten

Dieser Patientenfall wurde den zm eingereicht und scheint auch für viele Leser von großem Interesse zu sein –, so der Einsender Dr. Ulrich Möller aus Ostfildern.

Als der siebenjährige Patient in Begleitung seiner Mutter die Praxis von Dr. Möller aufsuchte, gingen die beiden noch von einer normalen Routineuntersuchung aus. Bis dann bei der visuellen Inspektion die erste Auffälligkeit in Form eines retardierten Milchzahnes entdeckt wurde. Das anschließend durchgeführte OPG bestätigte die vermutete Nichtanlage von Zahn 35 sowie eine sonderbare Ankylose an Zahn 75.

Dr. Möllers Therapievorschlag: Eine operative Entfernung von 75. Ferner wurde eine Anfrage bei der benachbarten KFO-Kollegin gestellt, ob ein Platzhalter oder Lückenschluss erfolgen soll, und zu welchem Zeitpunkt mit der KFO-Therapie begonnen werden sollte. Die Antwort steht noch aus.

Zahnarztpraxis
Ulrich Möller
Hindenburgstr. 5
73760 Ostfildern