Zentralveranstaltung zum Deutschen Zahnärztetag 2008 in Stuttgart

Mit fundierten Botschaften in die Öffentlichkeit

Vom 22. bis 25. Oktober findet der Deutsche Zahnärztetag in Stuttgart statt. Das jährliche Großereignis der Zahnärzteschaft verbindet Standespolitik, Praxis und Wissenschaft. Im Mittelpunkt steht die Zentralveranstaltung in der Alten Stuttgarter Reiterhalle. Der Berufsstand wird sich dort in groß abgestecktem Rahmen öffentlichkeitswirksam präsentieren und mit seinen fundierten Botschaften Pflöcke einschlagen.

Auftakt und Höhepunkt des sechsten Deutschen Zahnärztetages 2008 in Stuttgart ist die Zentralveranstaltung in der repräsentativen Alten Stuttgarter Reithalle. Mit dieser festlichen Veranstaltung wird der zahnärztliche Berufsstand maßgebliche Impulse in Politik, Gesellschaft und Öffentlichkeit tragen. Das Großereignis wird gemeinsam getragen von den drei Säulen BZÄK, DGZMK und KZBV, die in dieser Form öffentlichkeitswirksam Profil zeigen werden. Das Programm der Zentralveranstaltung steht jetzt fest.

Neben Grußworten aus der Politik werden die Spitzenvertreter der zahnärztlichen Berufsorganisationen die Plattform nutzen, um ihre Positionen nach innen und außen deutlich zu manifestieren und künftige Handlungsfelder für den Berufsstand aufzuzeigen. Im Fokus steht aber der Festvortrag von Dr. Wolfgang Gerhardt, Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung, über das Thema „Freiheit und Gerechtigkeit.“

Der Deutsche Zahnärztetag bündelt zahlreiche weitere politische und wissenschaftliche Veranstaltungen. Dazu gehört vor allem die Bundesversammlung der BZÄK, die Vertreterversammlung der KZBV und der wissenschaftliche Kongress der DGZMK. Dieser wird unter dem Thema „Ästhetik und Laser in der Zahnheilkunde“ als Gemeinschaftstagung von DGZMK, der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde, der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde und des Zahnärztetages der Kammer Baden-Württemberg stehen. Die Kammer ist außerdem Gastgeber des diesjährigen Deutschen Zahnärztetages.

Alle Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen, nach Stuttgart zu kommen.

INFO

Zentralveranstaltung/Festakt des Deutschen Zahnärztetages

Programm

Freitag, den 24. Oktober 2008, 9.00 Uhr c.t. bis 12.30 Uhr, Alte Reithalle, Stuttgart
• Musikalische Einleitung
Samuel Scheidt (Battle Suite, Canzon Bergamasque)

• Begrüßung und Einleitung
Dr. Dr. Jürgen Weitkamp Präsident der Bundeszahnärztekammer

• Grußworte
Prof. Dr. Ulrich Goll, MdL Justizminister und stellvertretender Ministerpräsident des Landes Baden- Württemberg
Dr. Klaus Theo Schröder Staatssekretär Bundesministerium für Gesundheit

• Statements
Prof. Dr. Thomas Hoffmann Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Dr. Jürgen Fedderwitz Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung

• Totengedenken

• Ehrungen

• Festvortrag
Dr. Wolfgang Gerhardt, Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung „Freiheit und Gerechtigkeit“

• Musikalisches Zwischenstück
Josef Horovitz (Music Hall Suite, Soft Shoe Shuffle, Les Girls)

• Schlusswort

• Musikalisches Finale
Jon Jveson (Frere Jacques) Henry Mancini (The Pink Panther) Ludwig van Beethoven (9. Sinfonie – Ode an die Freude)

• Empfang

Das wissenschaftliche Programm findet vom 22. bis 25. Oktober im Internationalen Congresscenter Stuttgart auf der Landesmesse statt.