Gesellschaft

Nachruf Prof. Sander

Foto: privat

Prof. Dr. Franz Günter Sander, ehemaliger Direktor der Poliklinik für Kieferorthopädie der Universität Ulm, verstarb am 10. März 2012. Wir verlieren im Fach Kieferorthopädie einen exzellenten Wissenschaftler und rhetorisch hervorragenden Lehrer. Ich darf als seine Habilitandin im Namen seiner Schüler ganz besonders zum Ausdruck bringen, dass wir die kritische Auseinandersetzung von Prof. Sander mit dem Fach Kieferorthopädie – seine preußische Art gemischt mit rheinischem Humor – seine Zuverlässigkeit und „dass in der heutigen Zeit ein Wort auch Gültigkeit hat“ besonders geschätzt haben. Er war streng, wenn es um das Fachwissen und die Behandlung der Patienten ging. Er erwartete immer einhundertprozentigen Einsatz und setzte sich ohne Kompromisse mit jedem seiner Assistenten auseinander. Man entging seiner Aufmerksamkeit nicht. Sein heller und brillianter Verstand waren immer wieder Grund genug, diese Strenge zu akzeptieren. Auf der anderen Seite war er großzügig, wenn es darum ging, Ausflüge, Kongresse und Festlichkeiten zu organisieren. Trotz dieser Großzügigkeit war er selbst immer bescheiden. Fachlich und charakterlich war er für seine Schüler stets ein Vorbild. Wissenschaftlichen Arbeiten von Prof. Sander und insbesondere seine Nachtschlafuntersuchungen im Bereich der Funktionskieferorthopädie, die in seiner Zeit in Bonn unter der Leitung von Prof. Dr. G. Schmuth entstanden, sind Grundlage der heutigen Denkweise. Sie werden die Zeit überdauern und auch zukünftig wissenschaftliche Arbeiten beeinflussen. Der wissenschaftliche Schwerpunkt von Prof. Sander war die Biomechanik. Die Erkenntnisse daraus führten zu der Entwicklung neuer Behandlungselemente und Techniken. Sie geben dem Behandler die Möglichkeit, das Behandlungsspektrum zu erweitern und Problemfälle zu lösen. Die Piggy-back-Technik und die Compound-Technik sind Entwicklungen, die in dieser Zeit entstanden. Noch in den 80er-Jahren entstand eines der ersten selbstlegierenden Brackets in Europa, das Mobilock-System. Prof. Sander ist und war einer der bedeutendsten Biomechaniker im Fach Kieferorthopädie seiner Zeit. Seine wissenschaftliche Begeisterung war für jeden und insbesondere für junge Menschen ansteckend. Jeder im engeren Team war für ihn ein gleichberechtigter Partner. Seine wissenschaftliche Neugierde blieb bis zum Schluss. Die gegenseitige intellektuelle Auseinandersetzung und das Bestreben, es immer einen Tick besser zu machen, werden alle sehr vermissen. Wir alle verlieren mit Prof. Dr. F. G. Sander eine bedeutende Persönlichkeit.

Andrea Wichelhaus