KZBV-Broschüre zum HKP

Gut erklärt ist besser versorgt

Bei einer Pressekonferenz des Patienten- und Pflegebeauftragten der Bundesregierung, Staatssekretär Karl-Josef Laumann, hat der Vorstandsvorsitzende der KZBV, Dr. Wolfgang Eßer, die neue Broschüre der Zahnärzteschaft „Der Heil- und Kostenplan für die Zahnersatzversorgung“ vorgestellt.

In der KZBV-Broschüre wird der HKP ausführlich erläutert.

In der KZBV-Broschüre (Deckblatt siehe Abbildung rechts) wird der HKP ausführlich erläutert.

Grundlage für die Broschüre ist ein Flyer der KZV Hamburg gewesen, der von der Vertragsabteilung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), deren AG Vertrag sowie deren Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit redaktionell überarbeitet und inhaltlich ergänzt wurde. Diese völlig neu konzipierte Broschüre schlüsselt Schritt für Schritt das Formular des Heil- und Kostenplans in patientenverständlicher Sprache auf. Zusätzlich ist ein Glossar enthalten, in dem alle Befund-Kürzel detailliert erläutert und mit Illustrationen veranschaulicht werden. Damit wurde Zahnärzten und Patienten weiteres Infomaterial an die Hand gegeben, um über zahnärztliche Behandlungen aufzuklären und sie transparenter zu machen.

Basis der Broschüre ist das Bestreben der Körperschaften, in der Patientenaufklärung immer besser werden zu wollen. In einem Bericht der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) vom vergangenen Sommer, der sich dem Thema „Patientenberatung“ widmete, monierten laut UPD Patienten bisweilen Probleme, den Heil- und Kostenplan zu verstehen.

Das PDF der Broschüre steht ab sofort online unter www.kzbv.de in der Rubrik Patienten/Patient und Krankenkasse/Heil- und Kostenplan zum Abruf und Download bereit. Eine Druckfassung der Publikation in der Reihe Patienteninformationen ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant.


Weitere Bilder
Bilder schließen