Der besondere Fall mit CME

Die Lingua geographica

2
CME-
PUNKTE
CME-Fortbildung
Frischen Sie Ihr Wissen auf, sammeln Sie CME-Punkte

Abbildung 1: Typische Manifestation einer Lingua geographica mit rötlich veränderten Arealen umgeben von einem weißlichen hyperkeratotischen Rand. Walter et al.

Abbildung 2: Panoramaschichtaufnahme der Patientin mit deutlichen Zeichen der Atrophie, die im Unterkiefer fast das Nervniveau erreicht, nebenbefundlich deutlich veränderte Kondylen. Walter et al.
Abbildung 3: Ein weiterer Fall einer Lingua geographica mit deutlich ausgeprägterer Lingua plicata. Walter et al.

Brennen und Schmerzen ist nicht unüblich

In den meisten Fällen beschreiben die Patienten keinerlei Symptome, jedoch gibt es auch Patienten, die über ein Brennen und Schmerzen klagen, wobei sich dies häufig durch die Aufnahme scharfer und säurehaltiger Speisen und Getränke triggern lässt.

Die Diagnose wird in aller Regel klinisch auf Basis des Befunds und der Anamnese mit den wandernden Läsionen auf der Zungenoberfläche gestellt. Einer histopathologischen Abklärung bedarf es bei dieser Diagnose in aller Regel nicht. Differenzialdiagnostisch kommen eine Candidiasis, eine Psoriasis, ein Reitersyndrom, ein Lichen planus, eine Leukoplakie, ein Lupus erythematosus, ein Herpes simplex und Reaktionen auf Medikamente infrage [Assimakopoulos D. et al., 2002].

Einer Therapie bedarf es in aller Regel nicht, so dass die Patienten hauptsächlich über die Harmlosigkeit des teilweise beeindruckenden Befunds aufgeklärt werden sollten. Symptomauslösende Trigger, wie sehr heiße, scharfe oder auch säurehaltige Speisen und Getränke sollten gegebenenfalls vermieden werden.

Die 1927 noch empfohlene Therapie, der Sache mit Röntgenstrahlen habhaft zu werden [Prinz H. et al., 1927], wurde mittlerweile verlassen. Auch die medikamentöse Therapie entbehrt meist einer höheren Evidenz.

Zum Einsatz kommen neben Schmerzmitteln und mit Lokalanästhesie versetzten Mundspüllösungen auch Antihistaminika, Anxiolytika und Steroide [Assimakopoulos D. et al., 2002]. Im vorliegenden Fall konnte die Diagnose schnell anhand der Anamnese und Klinik gestellt werden. Nicht ganz typisch war das doch deutlich erhöhte Lebensalter der Patientin, wobei anamnestisch nicht zu eruieren war, vor wie vielen Jahren die Patientin erstmalig diese Veränderungen wahrgenommen hatte.

PD Dr. Dr. Christian Walter
Dr. Dr. Keyvan Sagheb
Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Plastische Operationen
Augustusplatz 2, 55131 Mainz
walter@mkg.klinik.uni-mainz.de

Literatur:

1. Prinz H (1927): Wandering Rash of the Tongue. The Dental Cosmos 69 (4):272-275
2. Assimakopoulos D, Patrikakos G, Fotika C, Elisaf M (2002): Benign migratory glossitis or geographic tongue: an enigmatic oral lesion. Am J Med 113 (9):751-755
3. Jainkittivong A, Langlais RP (2005): Geographic tongue: clinical characteristics of 188 cases. J Contemp Dent Pract 6 (1):123-135

Seite 1: Die Lingua geographica
Seite 2: Brennen und Schmerzen ist nicht unüblich
alles auf einer Seite
26887952680155268015626801572688796 2688797 2680158
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen