Präventionsgesetz

Suboptimales Ergebnis

Noch in dieser Legislaturperiode will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) ein Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention verabschieden. Während Gröhe naturgemäß die Vorzüge seines vorliegenden Gesetzesentwurfs preist, sehen Akteure im Gesundheitsbereich noch erheblichen Nachbesserungsbedarf. Auch für die zahnärztlichen Berufsorganisationen fehlen im Entwurf bislang entscheidende Punkte.

Prinzipiell begrüßen die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV), dass mit dem geplanten Gesetzesvorhaben Gesundheitsförderung und Prävention in Deutschland gestärkt und die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen zur Vermeidung und Früherkennung von Krankheiten weiterentwickelt werden sollen. Der Entwurf des Präventionsgesetzes enthält nach Auffassung von BZÄK und KZBV gute Ansätze. So unterstützen beide zahnärztlichen Organisationen die im Gesetzentwurf niedergelegten präventionspolitischen Inhalte zur Verhaltensprävention, zur Eigenverantwortung, zu zielgruppenspezifischen Präventionsansätzen, zur Evaluation von präventiven Maßnahmen sowie deren Qualitätssicherung und zur Verringerung sozial bedingter Ungleichheiten von Gesundheitschancen durchlebensweltbezogene Setting-Ansätze. Auch die Absicht, dass Ärzte und Zahnärzte Präventionsempfehlungen den Patienten gegenüber aussprechen sollen, wird von BZÄK und KZBV unterstützt, denn gerade sie erreichten in ihren Praxen gezielt diejenigen Menschen, die präventive Maßnahmen auch tatsächlich benötigen. Auf die durch das Gesetz intendierte Fokussierung auf Gesundheitsziele, deren Formulierung und Evaluation ist die Zahnärzteschaft gut  vorbereitet, zeigen sich BZÄK und KZBV überzeugt. Gerade die Ergebnisse der zahnmedizinischen Prävention insbesondere bei Kindern und Jugendlichen zeigten, wie Verhaltensprävention erfolgreich umgesetzt werden kann.

64978886489121648912764891286497889 6497890 6489130
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare