Zahnmedizin

Behindertenzahnheilkunde: Krankheiten erkennen und behandeln

Wie diagnostiziert und therapiert der Zahnarzt Krankheiten bei Menschen, die ihre Schmerzen selbst nicht gut beschreiben können? Erfahren Sie die speziellen Fragestellungen bei Patienten mit Down-Syndrom, Epilepsie und Cerebralparese.

Guido Elsässer

Besteht eine generelle Abwehr gegen zahnmedizinische Eingriffe, ist es sicherer, bei Patienten mit geistiger Behinderung eine Behandlung in Vollnarkose durchzuführen. Sonst gilt aber: Behandlungen lieber im Wachzustand durchführen. Foto: [M]zm-km-eyetronic – Fotolia.com
Wesentlichen Einfluss auf die Kooperationsbereitschaft des Patienten hat die Unterstützung durch Vertrauenspersonen. Foto: [M]zm-km-Ocskay Bence-Fotolia
Menschen mit geistiger Behinderung reagieren stark auf Emotionen. Die nonverbale Kommunikation ist deswegen beim Arzt-Patienten-Gespräch von immenser Bedeutung. Foto: [M]zm-km-MEV

Eine gute Diagnosestellung ist wohl die größte Herausforderung in der Behindertenzahnheilkunde. Zum einen ist die Kommunikation zwischen Zahnarzt und Patient oft nur eingeschränkt möglich und Abwehr- reaktionen erschweren häufig die Untersuchung. Zum anderen haben Menschen mit geistiger Behinderung nur eingeschränkt die Fähigkeit zur Selbstbeobachtung und -wahrnehmung. Sie können daher Beschwerden oft nicht deuten oder nachvollziehbar beschreiben.

In die Diagnosefindung müssen die betreuenden Personen eingebunden werden. Es ist immer wieder erstaunlich, was für eine gute Beobachtungsgabe erfahrene Heilerziehungspfleger, anderes professionell betreuendes Personal und Angehörige haben. Im Rahmen der Fremdanamnese können folgende Beobachtungen Hinweise auf Schmerzen im Mund geben:

  • verändertes Essverhalten

  • bevorzugte Speisen oder Getränke werden ohne ersichtlichen Grund abgelehnt

  • harte Nahrung (zum Beispiel Brotrinde) wird gemieden

  • (nur noch) einseitiges Kauen

  • Ausweichen an der gleichen Stelle beim Zähneputzen

  • Abwehrhaltung beim Rasieren

  • Zahnfleischbluten

  • Zahnlockerungen

  • abgebrochener Zahn

  • starker Mundgeruch

  • übermäßiger Speichelfluss, Speichellaufen

  • plötzliche Verhaltensänderungen (zum Beispiel Unruhe, Aggressivität), ohne dass ein anderer Grund dafür erkennbar ist

  • Der Patient fasst sich häufig an den Kopf und macht das sonst nicht

  • Schwellungen (intra-/extraoral)

  • Fieber

  • gegebenenfalls scharfe Kanten an der Prothese

64701666455793645580364558046456299 6456300 6455807
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen