Zahnmedizin

Behindertenzahnheilkunde: Krankheiten erkennen und behandeln

Besteht eine generelle Abwehr gegen zahnmedizinische Eingriffe, ist es sicherer, bei Patienten mit geistiger Behinderung eine Behandlung in Vollnarkose durchzuführen. Sonst gilt aber: Behandlungen lieber im Wachzustand durchführen. Foto: [M]zm-km-eyetronic – Fotolia.com
Wesentlichen Einfluss auf die Kooperationsbereitschaft des Patienten hat die Unterstützung durch Vertrauenspersonen. Foto: [M]zm-km-Ocskay Bence-Fotolia
Menschen mit geistiger Behinderung reagieren stark auf Emotionen. Die nonverbale Kommunikation ist deswegen beim Arzt-Patienten-Gespräch von immenser Bedeutung. Foto: [M]zm-km-MEV

Höhere Anforderungen an Prothesen

Bei herausnehmbarem Zahnersatz sind Relationsbestimmungen und Wachseinproben häufiger als allgemein notwendig. Oft sind durch Kieferfehlstellungen und Zahnwanderungen untypische Bissverhältnisse entstanden. Prothesenbasen und Verbindungselemente müssen daher ungewöhnlich gestaltet und auf die jeweilige individuelle Situation angepasst werden. Der Zahnersatz sollte hygienefähig, stabil und gut gängig konstruiert sein. Viele behinderte Patienten legen ihre Prothese nur in den Mund und beißen zu. Die Prothese muss dann von selbst in die richtige Position rutschen und dabei dürfen keine Klammern oder Verblendungen abbrechen.

Nach distal offene E-Klammern sollten vermieden werden, da diese sich beim Eingliedern, das oft von Fremdpersonen übernommen werden muss, leicht im Mundwinkel verfangen. Als distale Klammern haben sich daher Ringklammern bewährt.

Die Gewöhnung an herausnehmbaren Zahnersatz ist nicht immer einfach. Ein gemeinsam mit den Angehörigen oder den Betreuenden ausgedachtes pädagogisches Übungsprogramm führt dann häufig aber doch zum Erfolg. Die tägliche Tragezeit der Prothese ist anfangs befristet und erfolgt nur unter Aufsicht einer betreuenden Person, damit die Prothese nicht „verschwindet“.

Die Tragezeiten werden kontinuierlich erhöht und mit einem kleinen Belohnungssystem kombiniert bis die Prothese volle Akzeptanz findet. Mit den Initialen des Patienten versehene Prothesensättel erleichtern die Zuordnung, wenn Prothesen auf der Wohngruppe verwechselt werden oder verloren gehen. Nach Neueingliederungen von herausnehmbarem Zahnersatz müssen zeitnah Kontrolltermine vereinbart werden, um auszuschließen, dass Druckstellen Schmerzen verursachen.

Letztlich gelten ähnliche Prinzipien für den herausnehmbaren Zahnersatz, wie in der Alterszahnheilkunde. Es ist im Einzelfall auch akzeptabel, verkürzte Seitenzahnreihen, die gut gereinigt werden können, zu tolerieren. Ein Erfahrungswert ist, dass Menschen mit geistiger Behinderung, die eine Brille tragen, auch in den allermeisten Fällen eine Prothese akzeptieren.

Grundsätzlich empfehlen wir Patienten mit Behinderung, herausnehmbaren Zahnersatz nachts auszugliedern. Viele Patienten mit geistiger Behinderung sind nachts überfordert, eine sich lösende Prothese wieder in Position zu bringen. Zur Pfeilervermehrung oder zur Verbesserung des Prothesenhalts sind auch Implantatversorgungen möglich. „Geistige Behinderung“ ist keine Kontraindikation, wenn die Hygiene gewährleistet ist.

68567806842621684262468426256850951 6850952 6842628
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen