Medienseminar der ZÄK Sachsen-Anhalt

Journalisten unter Hypnose

Dass man Dentalphobien erfolgreich lindern kann, ist in der Öffentlichkeit wenig bekannt. Deswegen hatte die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt, am 26. und 27. Juni, die Presse zu einem Medienseminar nach Merseburg eingeladen. Die Botschaft an die Journalisten: Mit Hypnose und Präventionsprojekten kann Zahnarztphobien erfolgreich entgegengewirkt werden.

Die Journalisten testen Hypnosetechniken im Medienseminar am eigenen Leib. Foto: ZÄK Sachsen-Anhalt

„Ein aufgeklärter Journalist ist ein hervorragender Multiplikator“, so das Fazit von Dr. Carsten Hünecke, Pressesprecher der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Und weiter: „Die Medienvertreter zeigten sich über die Vielfalt der Möglichkeiten zur Überwindung der Angst in der Zahnarztpraxis überrascht.“

Dr. Wolf-Rainer Krause, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Blankenburg, erklärte den Journalisten Hypnose in der zahnärztlichen Praxis bei Schmerz- und Angstpatienten. Die Linderung von akuten und chronischen Schmerzen sei mit Hypnose, speziell in der Zahnmedizin, gut erreichbar. Besonders Trigeminusneuralgien wurden, laut Krause, erfolgreich behandelt. Auch die Kombination aus Hypnose und Lokalanästhesie sei möglich. Um für eine zahnärztliche Behandlung einen schnellen hypnotischen Zustand zu erreichen, brauche es die Mitarbeit des Patienten. „Zahnärzte können ihnen Autogenes Training für Zuhause empfehlen“, riet Krause. Bevor ein Patient vor der Behandlung in Trance versetzt werde, sollte der Zahnarzt sicher gehen, dass dieser nicht an psychiatrischen Erkrankungen, wie etwa Schizophrenie oder anderen psychischen Störungen leide. Zudem sei es wichtig, Behandlungen unter Hypnose stets auf Video aufzuzeichnen, um rechtlich abgesichert zu sein.

Phobien gar nicht erst entstehen lassen

Um Zahnarztphobien bei Eltern und ihrem Nachwuchs gar nicht erst entstehen zu lassen, plädierte Dr. Nicole Primas, Referentin der ZÄK Sachsen-Anhalt für Präventive Zahnheilkunde, für eine Prophylaxe bereits während der Schwangerschaft. „Immer öfter weisen Kinder bei ihrem ersten Zahnarztbesuch kariöse Zähne auf, und fast die Hälfte der kariösen Defekte sind in den ersten Lebensjahren entstanden“, erklärte Primas und forderte eine Ausweitung der zahnmedizinischen Prävention auf die ersten Lebensjahre. In Sachsen-Anhalt werben die Zahnärzte seit dem Jahr 2000 mit dem Zahngesundheitspass unter dem Motto: „Erster Zahn – erster Zahnarztbesuch“. Der Zahngesundheitspass wird durch die Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege Sachsen-Anhalt e. V. und das Ministerium für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. „Wir dürfen den Zahngesundheitspass in den Mutterpass kleben. Allerdings ist dies eine ehrenamtliche Tätigkeit. In letzter Zeit brauchten wir 1 000 Stück. Eine Vielzahl davon habe ich abends beim Fernsehen in den Mutterpass geklebt“, sagte die Zahnärztin.

Außerdem wirkte Primas bei dem Modellprojekt „Zähne auf Zack!“ mit. Dieses ist 2013 in der Kategorie „Öffentliches Gesundheitswesen“ mit dem 1. Platz des Wrigley-Prophylaxe-Preises 2013 ausgezeichnet worden. Mit dem Projekt wurde nachgewiesen, dass auch Kinder aus sozial schwächeren Familien mit gesunden Zähnen aufwachsen können.

Hüneckes Empfinden nach, könnte der Stand der Patientenaufklärung besser sein, denn die Nachfragen, zum Beispiel bei der Patientenberatung, nach alternativen Möglichkeiten zu Spritze und Vollnarkose seien gering. Er setzt auf die Zusammenarbeit mit den Medien: „Die Journalisten können uns mit seriösen Informationen als unabhängige Dritte in der Vielzahl der medialen Kanäle sehr gut unterstützen.“


Info

Hypnose in der Zahnmedizin

Laut Dr. Wolf-Rainer Krause sind etwa 80 Prozent der Erwachsenen für hypnotische Trance empfänglich und zehn Prozent sind sogar sehr gut hypnotisierbar. In den USA sei jeder dritte Zahnarzt auf Hypnose-Behandlungen spezialisiert und in Schweden jeder zweite. In Deutschland gibt es, laut Krause, rund 1 500 ausgebildete Hypnose-Zahnärzte.

43642584344188434418943441904364259 4364260 4344193
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare