Vergütung von angestellten Zahnärzten und Assistenten

Wie viel Gehalt kann ich zahlen?

Die Zahl der angestellten Zahnärzte steigt. Damit einher geht die Frage, welche Summe als ein angemessenes und gleichzeitig betriebswirtschaftlich durchkalkuliertes Gehalt für diese Berufsgruppe gelten kann. In diesem Beitrag wird vorgerechnet, wie sich der Lohn ermitteln lässt.

Wer einstellen will, muss rechnen können. Denn ohne die richtigen Summen, verkalkuliert man sich. Foto: utoimage – Fotolia.com utoimage - Fotolia

Die Kalkulation, ob sich die Einstellung eines angestellten Zahnarztes rechnet oder nicht, gibt dem Praxisinhaber Aufschluss darüber, wie viel Gehalt er maximal anbieten sollte. zm-Meinardus
Wenn man vom extrapolierten Durchschnittsumsatz einer Zahnarztpraxis für 2015 ausgeht, ergibt sich beispielhaft folgende Berechnung. zm-Meinardus

Bundesweit sind mittlerweile etwa 9.000 angestellte Zahnärzte tätig. Die Entscheidung, einen Ausbildungsassistenten oder einen angestellten Zahnarzt einzustellen, wird neben der Höhe des Gehalts durch eine Vielzahl weiterer Faktoren beeinflusst. Hierbei handelt es sich zum einen um klar definierbare und kalkulierbare Gesichtspunkte – etwa ob weiteres (Assistenz-)Personal eingestellt werden muss, ob Abrechnungsbestimmungen, Punktekontingente oder die Bestimmungen über Budgets sich ändern oder ob Neuinvestitionen in die Praxissubstanz erforderlich sind.

Eine Rolle spielen können aber auch sogenannte weiche Faktoren, die sich nicht monetär berechnen lassen – etwa ob durch die Einstellung des Assistenten die Praxisöffnungszeiten ausgeweitet werden können, ob die Produktivität des Praxiseigentümers dadurch leidet, dass ihm weniger Behandlungskapazitäten zur Verfügung stehen, ob der Assistent durch eigene Leistung Patienten an die Praxis binden kann, die sonst abwandern oder gar nicht erst die Praxis aufsuchen würden, oder ob der Praxiseigentümer einen Gewinn an Lebensqualität erzielt, beispielsweise durch mehr Freizeit.

In diesem Beitrag sollen in erster Linie Überlegungen angestellt werden, die bei einer rein wirtschaftlichen Betrachtungsweise erforderlich sind.

Die Vorgaben zur Orientierung fehlen

Wer versucht, aussagekräftige statistische Daten über die Gehaltsstruktur von angestellten Zahnärzten ausfindig zu machen, wird wenig Erfolg haben: Weder die seitens der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung veröffentlichen „Statistischen Basisdaten zur vertragszahnärztlichen Versorgung“ noch die vom Statistischen Bundesamt im Jahr 2013 herausgegebene Publikation „Kostenstruktur bei Arzt- und Zahnarztpraxen sowie Praxen von psychologischen Psychotherapeuten 2011“ [Fachserie 2, Reihe 1.6.1] enthalten entsprechende Angaben. Beide Publikationen berichten jedoch übereinstimmend, dass pro Praxis etwa 0,2 bis 0,3 Assistenten beziehungsweise angestellte Zahnärzte beschäftigt sind oder – anders ausgedrückt – 20 bis 30 Prozent der Zahnarztpraxen einen zahnärztlichen Mitarbeiter beschäftigen. Da es einige Praxen gibt, die mehr als einen Assistenten beschäftigen, ist zu vermuten, dass die tatsächliche Zahl der Praxen, die einen Assistenten beschäftigen, nicht am oberen Ende der genannten Spannbreite liegt.

Die im Öffentlichen Dienst gezahlten Gehälter können nicht ohne Weiteres als Vergleichsmaßstab zu den für angestellte Zahnärzte gezahlten Gehältern herangezogen werden, da dieses Marktsegment einerseits nur vergleichsweise wenige Zahnärzte beschäftigt und andererseits anderen ökonomischen Rahmenbedingungen als eine Zahnarztpraxis unterliegt. Auch bei den Zahnärztekammern werden weder Listen über tatsächlich vereinbarte Gehälter für angestellte Zahnärzte geführt noch Vorschläge, Hinweise oder Empfehlungen für die Höhe von Assistentengehältern oder die Gehälter von angestellten Zahnärzten gegeben.

Die Spanne reicht von 1.500 bis 5.000 Euro

Eine Recherche im Internet hat ergeben, dass Gehaltsangaben für angestellte Zahnärzte stark schwanken: Ausbildungsassistenten ohne Berufserfahrung erhalten in stark nachgefragten Regionen ein monatliches Gehalt in Höhe von etwa 1.500 bis 2.500 Euro brutto, erfahrene angestellte Zahnärzte mit entsprechend attraktiven Tätigkeitsschwerpunkten können angeblich bis zu 5.000 Euro brutto monatlich verdienen.

Für das Gehalt eines angestellten Zahnarztes existiert außerhalb der öffentlichen Verwaltung kein Tarifvertrag. In der Praxis gibt es drei Formen von Vereinbarungen, die geschlossen werden:

  • Festgehalt: Es wird ein festes monatliches Entgelt vereinbart.
  • geringeres Festgehalt kombiniert mit einer Beteiligung am zahnärztlichen Umsatz, sofern ein bestimmter Mindestumsatz (abrechenbares zahnärztliches Honorar) überschritten wird
  • kein Festgehalt, sondern ausschließlich eine prozentuale Beteiligung am abrechenbaren zahnärztlichen Honorar

Von den drei genannten Alternativen ist die mittlere nach Kenntnis der Autoren am meisten verbreitet.

41353354116893411688941168904117482 4117483 4116891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen