Der besondere Fall

Auf der Suche nach dem Projektil

Aus einer auswärtigen Klinik wurde ein 46-Jähriger mit einer stark geschwollenen Zunge nach einem frustranen suizidalen Versuch mit einer fraglichen Schusswaffe in unsere Klinik verlegt.

Nach der Entfernung der oberflächlichen Fäden zeigt sich das Ausmaß der Weichteilverletzung und die Bergung des Projektils aus dem Zungengrund kann beginnen. D. Gruichev

Der Patient war bereits mit schweren depressiven Episoden sowie einer Borderline-Störung in der psychiatrischen Abteilung bekannt. Nach der Erstversorgung mit einem primären Wundverschluss der Zunge in der externen Klinik erfolgte bei zunehmender Zungenschwellung, Luftnot und Verschlechterung der Nahrungsaufnahme die Verlegung in unsere Klinik zur weiteren Abklärung.

Klinische und radiologische Diagnosestellung

Bei der initialen klinischen Inspektion im Schockraum zeigte der Patient eine massiv angeschwollene Zunge (Abbildung 1). Am Zungenrücken imponierte ein dichter Verschluss mit Vicryl-Nähten. Die Zunge selbst war in den lateralen Anteilen weich, jedoch im Zungengrund verhärtet. Andere Weichteilverletzungen waren nicht erkennbar.

Da in der auswärtigen Klinik trotz bekannter Anamnese keine Bildgebung durchgeführt wurde, stellten wir die Indikation einer nativen Computertomografie des Gesichtsschädels. Dabei zeigte sich mittig im hinteren Anteil der Zunge der Nachweis eines etwa 1,8 cm x 2,6 cm großen, metalldichten Fremdkörpers (Abbildungen 2 bis 4). Ventral davon konnte man kleine Lufteinschlüsse erkennen, passend zu einem Eintrittskanal des Projektils. Des Weiteren war eine Verengung der Atemwege erkennbar. Es zeigte sich keine Verletzung knöcherner Strukturen. Die übrigen Gesichts- und Halsweichteile waren regelrecht, seitensymmetrisch ohne Nachweis eines Hämatoms oder weiteren Fremdkörpers.

Versorgung der Schussverletzung

Bedingt durch die zunehmende Atemnot mit einer progressiven Schwellung der Zunge stellten wir die Indikation zur sofortigen operativen Atemwegssicherung. Nach durchgeführter Tracheotomie erfolgte die Entfernung der Nähte am Zungenrücken (Abbildung 5). Bereits nach der Entfernung weniger Fäden zeigte sich das Ausmaß der Weichteilverletzung (Abbildung 6). Der Schusskanal in der Zunge erstreckte sich in einer Dimension von etwa 1,5 cm x 1,5 cm bei einer Tiefe von rund 3 cm und wies keine Anzeichen einer Blutung auf. Ohne weitere Schwierigkeiten erfolgte die Bergung des Fremdkörpers mit einer anatomischen Pinzette aus dem Zungengrund (Abbildung 7). Dabei stellte sich heraus, dass es sich um das Projektil einer Leuchtpistole handelte.

Nachdem eine akute Blutung ausgeschlossen werden konnte, erfolgte der schichtweise Wundverschluss mit der Einlage und Annaht einer Silikonlasche (Abbildung 8). Der Patient wurde postoperativ auf die operative Intensivstation zur weiteren Überwachung verlegt.

Seite 1: Auf der Suche nach dem Projektil
Seite 2: Diskussion
alles auf einer Seite
68730126842621684262468426256856599 6873013 6842628
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen