Versorgungsfragen zum §22a SGB V

Wird die Pflege zum Pflegefall?

Vor dem Hintergrund des sich zuspitzenden demografischen Wandels, der steten Zunahme der Veralterung der deutschen Bevölkerung und ihrer Gesundheitsversorgung lenkt Prof. Dr. Rolf Hinz seinen Blick auf das Thema „Pflege“. Er sieht dabei ein großes Problem speziell in der Mundgesundheit beziehungsweise in der oralen Versorgung der Pflegebedürftigen.

Die zahnärztliche Versorgung von Bewohnern in Pflegeeinrichtungen ist im SGB V geregelt. Die Mundpflege durch das Pflegepersonal mittels Pflegehilfsmitteln kann noch verbessert werden. zm-sf

Prof. Dr. Rolf Hinz ist Kieferorthopäde, Autor, Herausgeber, Wissenschaftler und Standespolitiker. privat

Der festgeschriebene Anspruch von nunmehr 3,1 Millionen Pflegebedürftigen – inklusive der neu zu berücksichtigen 500.000 an Demenz Erkrankten – auf zahnmedizinische Prävention (§22a SGB V) macht uns Zahnärzten zu schaffen. Obwohl schon seit Jahren im Blickpunkt, lassen konkrete Vorstellungen zur Lösung dieser großen Aufgabe immer noch auf sich warten. Ein Versuch, die anstehenden Probleme einmal aufzuzeigen, und mögliche Lösungsansätze zur Diskussion zu stellen, scheint an dieser Stelle indiziert. Denn eine optimale Mundhygiene trägt zum Wohlbefinden des Menschen bei. Sie setzt allerdings ein hohes Maß an Eigenständigkeit voraus.

Der hilfebedürftige Patient

Schwierig wird es – und das ist bei Pflegebedürftigen die Regel, – wenn die täglich notwendige Körperpflege, zu der auch die Mundhygiene und Prothesenpflege gehören, nicht mehr selbstständig durchgeführt werden kann und von anderen teilweise oder ganz übernommen werden muss. Dabei sollte man sich bewusst sein, dass die in der Praxis durchgeführten prophylaktischen Maßnahmen der Zahnärzte und ihrer fortgebildeten Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentinnen (ZMP) beziehungsweise Dentalhygienikerinnen (DH) in der Praxis nicht mit den notwendigen Maßnahmen bei Pflegebedürftigen in stationären Einrichtungen oder im häuslichen Bereich vergleichbar sind. Als Gründe hierfür sind zu nennen:

• Die Altersstruktur Pflegebedürftiger ist völlig anders als die der Patienten, die in der zahnärztlichen Praxis prophylaktisch beraten und behandelt werden: 83 Prozent aller Pflegebedürftigen sind 65 Jahre und älter, 30 Prozent von ihnen sind bereits über 85 Jahre alt.

• Auch der Zahnbestand zeigt gravierende Unterschiede: Die Anzahl der Zähne von Bewohnern der Pflegeeinrichtungen ist dezimiert, und, wie Untersuchungen zeigen, sind die Mundhygiene für das Restgebiss sowie die Prothesenpflege in einem verhältnismäßig schlechten Zustand.

64702706455793645580364558046470271 6470272 6455807
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen