2017-11 vom 01.06.2017
Die KFO-Patienten von morgen?

Lebenslanges Gesichtswachstum und permanenter Knochenumbau

Stabilität im Kauorgan bei 50 plus

Die Menschen sind heute im hohen Alter oft noch vollbezahnt. Für die Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde bedeutet dies, dass sie deutlich länger präventiv und therapeutisch begleitet werden müssen.

weiterlesen
Weitere Themen der Ausgabe
Zahnärztliches Werberecht

Was ist erlaubt, was nicht?

Indem das ehemals strenge Werbeverbot immer weiter aufgelockert wurde, hat sich das (zahn-)ärztliche Werberecht sukzessive liberalisiert. Daraus ergeben sich sowohl Chancen als auch Risiken für Zahnärzte.

weiterlesen

S3-Leitlinie „Fissuren- und Grübchenversiegelung“

Präventiv verschließen

Mit einer Versiegelung kann eine Kariesinitiation und -progression auf bleibenden Molaren verhindert werden. Mehr dazu in der S3-Leitlinie „Fissuren- und Grübchenversiegelung".

weiterlesen

Inhaltsverzeichnis

Titel

Lebenslanges Gesichtswachstum und permanenter Knochenumbau

Stabilität im Kauorgan bei 50 plus


Meinung

Die Aufbereitung zahnärztlicher Instrumente

Die andere Sicht der Dinge


Politik

Projekt zur hausärztlichen Versorgung auf dem Land

VERAH kommt

Gesetzentwurf zur Neuregelung des Arztgeheimnisses

Der Paragraf ist hundert Jahre alt!

Frühjahrsempfang von KZBV und BZÄK in Berlin

Gröhe gibt ein starkes Versprechen

BZÄK: Gesundheitspolitische Perspektiven 2017 bis 2021

Zehn Forderungen an die Politik

Aktuelles Urteil des Europäischen Gerichtshofs

Generelles Werbeverbot ist rechtswidrig


Gesellschaft


Zahnmedizin

S3-Leitlinie „Fissuren- und Grübchenversiegelung“

Präventiv verschließen

Parodontal- und Implantatchirurgie

Die richtige Nahttechnik für mehr Wundstabilität


Praxis

Volker Looman mit einem Vorschlag zur Immobilienfinanzierung

Als Preis winken ein Porsche und sieben Indientrips

Zahnärztliches Werberecht

Was ist erlaubt, was nicht?

Ökologie in der Zahnarztpraxis

Grüne Prophylaxe