Politischer Sommerempfang im Theater Erfurt

Thüringen in Vorwahlstimmung

Drei Monate vor der Wahl eines neuen Bundestags wählten die obersten Funktionäre der zahnärztlichen Selbstverwaltung im Freistaat erstaunlich deutliche Worte, um die Gäste aus der Gesundheitsszene politisch einzuschwören.

v.l.n.r.: Moderator Andreas Mihm von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Dr. Christian Junge, Präsident der Landeszahnärztekammer Thüringen, Heike Werner, Thüringer Ministerin für Soziales, Arbeit, Familie, Frauen und Gesundheit, Prof. Dr. Klaus Benndorf, Physiologe und Dekan der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena, und Dr. Karl-Friedrich Rommel, Vorstandsvorsitzender der KZV Thüringen © LZK Thüringen

In Zeiten, wo radikale Parteien auch in Deutschland auf Stimmenfang gehen, bekennen Standespolitiker wie Dr. Christian Junge, Präsident der Thüringer Zahnärzte, Farbe: „Wir Thüringer Zahnärzte wollen ein freies, demokratisches, rechtsstaatliches Deutschland. Wir wollen ein soziales und solidarisches Land, das zugleich die Eigenverantwortung und die persönliche Leistungsbereitschaft jedes Einzelnen fördert und fordert.

Wir wollen ein weltoffenes Land, dass seine Rolle in der Welt verantwortungsvoll wahrnimmt, dabei aber die Bedürfnisse jedes Einzelnen hier zu Hause nicht vergisst. Und wir wollen ein Land, das die Vielfalt der Menschen, die hier leben und sich dabei tagtäglich an Recht und Gesetz halten, nicht als Gefahr, sondern als Reichtum begreift. Wir wollen ein Land, in dem Meinungsverschiedenheiten und Konflikte friedlich und fair, mit Argumenten und nicht mit Gebrüll und Beschimpfungen, ausgetragen werden“, konstatierte er vor den Gästen.

Auch Dr. Karl-Friedrich Rommel, KZV-Vorsitzender in Thüringen, wandte sich unverblümt an die anwesenden Gäste: „Wir Thüringer Zahnärzte fordern ein verlässliches Bekenntnis aller politischen Kräfte in unserem Land zur zahnärztlichen Berufsausübung in Freiberuflichkeit und Selbstverwaltung. Zugleich fordern wir passende und faire Rahmenbedingungen ein, die Patient und Zahnarzt gleichermaßen den notwendigen Freiraum für Therapiefreiheit und eine verantwortliche Patientenbetreuung geben. Hierzu zählt auch, unsere Arbeit von praxisfremden Reglementierungen, bürokratischem Ballast und ungerechtfertigten Eingriffen in das Vertrauensverhältnis zwischen Patienten und Zahnärzten zu befreien.“

Im Fokus des Empfangs stand auch die Zukunft der Zahnmedizin am Wissenschaftsstandort Jena. „Wir wollen in unserer Zahnmedizin eine wissenschaftliche Kultur voranbringen, die für Thüringen einen weithin sichtbaren Maßstab darstellt“, erklärte Prof. Dr. Klaus Benndorf, Wissenschaftlicher Vorstand des Universitätsklinikums Jena und Dekan der Medizinischen Fakultät. Er mahnte an, dass die universitäre Zahnmedizin in Thüringen noch weiter gestärkt werden muss.

Nur so könne sie den niedergelassenen Kollegen ein kompetenter Fachpartner in der Versorgung der Patienten sein. Und nur so könne die Ausbildung des zahnärztlichen Nachwuchses auf dem modernsten Stand der Wissenschaft gewährleistet werden. Ziel sei es auch, mit eigenen Forschungsprojekten die Entwicklung der zahnmedizinischen Fächer voranzutreiben. Hier engagiere sich maßgeblich der Leiter des Jenaer Zentrums für Zahn-, Mund und Kieferheilkunde, Prof. Bernd W. Sigusch. Unlängst eingerichtet wurde in der Poliklinik für Konservierende Zahnheilkunde und Parodontologie eine

Sektion für Alterszahnmedizin. Zudem stehen die Jenaer kurz vor der Wiederbesetzung der lange unbesetzten W3-Professur für Kieferorthopädie. Räumlich zusammenführt werden übrigens die zahnmedizinischen Polikliniken und die Forschungslabore. Anknüpfungspunkte zu den Schwerpunktthemen am Klinikum – der Sepsis und Infektionsforschung, der Alternsforschung und der Medizinischen Optik – sind demnach gegeben und vielversprechend.

64998666489121648912764891286474774 6499867 6489130
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare