2017-22 vom 16.11.2017
Frauen gründen anders

InvestMonitor des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ)

Frauen gründen anders

Der neue InvestMonitor des IDZ ist da: Praxisgründer werden jünger, machen sich wieder häufiger in der Großstadt selbstständig, investieren dafür deutlich mehr Geld und Frauen gründen anders als Männer.

weiterlesen
Weitere Themen der Ausgabe

Schon im Jahr 2010 machte die Zahnärzteschaft auf die teils desolate Mundgesundheit von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen aufmerksam – und forderte mehr Unterstützung.

weiterlesen

In der ambulanten zahnärztlichen Behandlung gehören Blutungen bei kompromittierten Patienten zu den häufigen postinterventionellen Komplikationen. Die topische Anwendung von Tranexamsäure kann diese senken.

weiterlesen

Inhaltsverzeichnis

Titel

InvestMonitor des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ)

Frauen gründen anders


Meinung


Politik

Zahnärztliche Approbationsordnung

Weiter studieren wie zu Omas Zeiten

Genfer Gelöbnis in neuer Fassung

"Ich schwöre, ... zum Wohle des Patienten"

Pflegebedürftige in der Zahnmedizin an Deutschen Hochschulen

Die studentische Ausbildung muss schnell besser werden

Normenkontrollrat stellt Zwischenbilanz vor

Die Bürokratieschraube zurückdrehen

Anbindung an die Telematikinfrastruktur

Gewusst wie

Digitalisierung in der Zahnarztpraxis

Nutzen, Chancen – und viele offene Fragen


Gesellschaft

Graphic Medicine

Kranksein im Comic

Wegbereiter der Zahnheilkunde – Teil 8

Moriz Heider – österreichischer Allrounder


Zahnmedizin

Antibiotikaverordnungen in der Zahnarztpraxis

Sollten Fluorchinolone eingesetzt werden?

Zahnärztin erhält Posterpreis auf dem Deutschen Ärztinnenkongress

Wie geschlechtersensibel sind wissenschaftliche Arbeiten?


Praxis

Bearbeitungsgebühren bei Praxiskrediten sind unrechtmäßig

Holen Sie sich Ihr Geld zurück!

Die neue zm-Kolumne rund um die relevanten Praxisfragen

Was tue ich, wenn Mitarbeiter nachlässig werden?

Volker Looman über die teure Ausbildung der lieben Kleinen

Erst das Haus, dann die Kinder!