Leitartikel

Fachkräftemangel und Wertschätzung

"Wertschätzung ist ein wesentlicher Schlüssel, um dem Fachkräftemangel zu begegnen." BZÄK-Baumann

Täglich erreichen uns Informationen aus den verschiedensten Berufen, dass ein erheblicher Fachkräftebedarf besteht. Gut ausgebildete Fachkräfte sind zur Rarität auf dem Arbeitsmarkt geworden. Noch vor wenigen Jahren bekamen wir stapelweise Bewerbungen, wenn wir einen Auszubildenden einstellen wollten. Auch war es kaum mit Schwierigkeiten verbunden, bei einer Schwangerschaftsvertretung geeignete Fachkräfte zu finden. Dies alles hat sich ins Gegenteil verkehrt. Wenig tröstlich ist, dass wir mit diesem Schicksal nicht alleine sind. Im Gegenteil, wir stehen im Wettbewerb mit zahlreichen Berufsgruppen. 

Diese Entwicklung zeigt sich im gesamten Bundesgebiet, deshalb beschäftigen sich die Koordinierungskonferenzen der Bundeszahnärztekammer unter Einbindung der Länderexpertise seit einigen Jahren mit Maßnahmen, die diesem Trend entgegenwirken sollen. So sind in vielen Kammern Ausbildungsberater beschäftigt, werden Hospitationen gefördert, Berufsbildungsmessen besucht, Schulen kontaktiert, aber auch die Zahnärzte selbst ermutigt, Ausbildung zu ermöglichen. Die Kammern haben viele hervorragende Ansätze, wie man junge Menschen auf den ZFA-Beruf aufmerksam machen – oder eben halten kann. 

Zwei Wege sind also notwendig: Einerseits müssen wir stärker auf den Beruf ZFA aufmerksam machen und die Attraktivität des Berufs deutlich verbessern. Zwar liegt bei den Frauen die ZFA auf Platz 3 der beliebtesten Ausbildungsberufe, aber leider weisen hohe Abbrecherquoten und verschiedene Berichte auf Problemlagen hin. Beklagt wird auch die sinkende Bildungs-, Sozial- und kommunikative Kompetenz der BewerberInnen. Zudem darf man nicht verschweigen, dass die Ausbildung in verschiedenen Praxen nicht immer den Anforderungen des Berufsbildungsgesetzes Rechnung trägt, und auch die Wertschätzung unzureichend ist. Kritisiert werden in diesem Zusammenhang auch fehlende Tarifverträge oder Gehaltsempfehlungen. Damit Fakten an die Stelle von Vermutungen treten, hat der BZÄK-Vorstand eine Studie zur Berufs- und Arbeitszufriedenheit der ZFA in Auftrag gegeben – um solide die Situation beurteilen zu können und Schlussfolgerungen für konkrete Schritte zur Verbesserung zu ziehen.

Zwischenzeitlich gilt es aber, weitere Lösungsansätze zu entwickeln, auszutauschen und umzusetzen. Die zm hat gerade in der letzten Ausgabe ein paar gute Tipps veröffentlicht.

Ein zweiter Weg betrifft uns selbst: selbst ausbilden – und die eigene Kompetenz im Interesse einer erfolgreichen Ausbildung aktuellen Entwicklungen anzupassen und sich diesbezüglich fortzubilden. Auch dafür bieten viele Kammern umfangreiches Material. Nicht zuletzt: Social Media nutzen, die Auszubildenden oder ZFAs selbst zu Wort kommen lassen, damit sie selbst authentisch ihren Berufsalltag beschreiben. Die Module der Kammern stehen zur Verfügung und sollten genutzt werden – sharen, liken, retweeten Sie gerne! Auch hier „matcht“ die BZÄK.

Die Betreuung unserer Patienten ist Teamarbeit. Die Kompetenzen unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind von hohem Wert. Wertschätzung ist ein wesentlicher Schlüssel, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. 

Packen wir‘s an!

Prof. Dr. Dietmar Oesterreich
Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer

18992741878034187803018780311899246 1899247 1878032
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare