Kostenstrukturerhebung

Haben Sie schon geZäPPt?

Nutzen Sie Ihre Chance, denn es geht um Ihre wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Jede Praxis, die den Erhebungsbogen ausfüllt, erhält einen individuellen Praxisbericht, in dem die eigenen Eckdaten den bundesweiten Durchschnittswerten gegenübergestellt werden. Zahnärzte-Praxis-Panel-Erhebung 2018

Wie bereits mehrfach berichtet, führt in diesem Jahr das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) erstmals eine bundesweite Kostenstrukturerhebung im Auftrag der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) durch – das Zahnärzte-Praxis-Panel (ZäPP). Ziel dieser aufwendigen Erhebung ist, die wirtschaftliche Entwicklung der Praxen und die Versorgungsstruktur über einen längeren Zeitraum hinweg durch ein unabhängiges Institut wissenschaftlich darzustellen. Viele Praxen haben an dieser für den Berufsstand so eminent wichtigen Panel-Untersuchung auch bereits mitgewirkt – dafür an dieser Stelle vielen Dank! 

Allerdings ist eine hohe Beteiligung der Zahnärzteschaft unerlässlich, so dass jeder aufgefordert ist, teilzunehmen. Denn Sie legen mit Ihren Daten die Basis für erfolgreiche Verhandlungen und damit für Ihre eigenen betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Wer nicht mitmacht, kann auch in Zukunft keine angemessenen Punktwerterhöhungen erwarten.

Also „zäppen“ Sie mit und nutzen Sie jetzt Ihre Chance, die zahnärztliche Versorgung mitzugestalten. 

Der Erhebungsbogen:

Der Erhebungsbogen besteht aus drei Teilen, die ausgefüllt werden müssen: 

  • Teil A: Angaben zu den allgemeinen Daten Ihrer Praxis
  • Teil B: Angaben zu den erbrachten zahnärztlichen Leistungen
  • Teil C: Angaben zu den Einnahmen- und Kostenstrukturdaten der Praxis. 

Als Hilfestellung für Teil B wird den Teilnehmern von der jeweiligen Kassenzahnärztlichen Vereinigung ein entsprechendes Datenblatt online oder per Ausdruck zur Verfügung gestellt. Auch Hersteller von Praxisverwaltungssystemen sind bereits in das Projekt eingestiegen und unterstützen die Erhebung des Zi. Teil C muss von einem Steuerberater (oder Angehörigen einer verwandten Berufsgruppe) ausgefüllt und attestiert werden. DATEV, ADDISON und HDM stellen den Steuerberatern Software-Module zur Verfügung, mit deren Hilfe die Finanzangaben zu Teil C des Erhebungsbogens weitgehend automatisch aus dem Rechnungswesen erzeugt werden können. 

Ihre Vorteile 

Für Praxen, die sich am ZäPP beteiligen, ergeben sich zahlreiche Vorteile. Neben der Aufwandspauschale werden zusätzliche Informationsangebote bereitgestellt, die für die wirtschaftliche Planung der Praxis eingesetzt werden können: die Praxisberichte und die sogenannte Chefübersicht.

  • Aufwandspauschale

Die Rücksendung der ausgefüllten Erhebungsunterlagen wird mit einer Aufwandspauschale honoriert. Einzelpraxen erhalten 250 Euro, Berufsausübungsgemeinschaften 350 Euro (jeweils inklusive Umsatzsteuer). 

  • Individueller Praxisbericht 

Alle teilnehmenden Praxen erhalten nach Abschluss der Erhebung kostenfrei einen individuellen Praxisbericht mit Auswertungsergebnissen der Erhebung per Post zugesandt. Im Praxisbericht werden die Eckdaten Ihrer Praxis anhand verschiedener Kennzahlen zusammengefasst und den bundesweiten Durchschnittswerten gegenübergestellt. Auf der vorhergehenden Seite sind Auszüge eines Musters zu den verschiedenen Kennzahlen dargestellt.

Diese Kennzahlen basieren auf den Angaben aus Ihrem eingereichten Fragebogen und den als Vergleichswerten herangezogenen repräsentativen Durchschnittsdaten. So können Sie sich einen schnellen Überblick über die wirtschaftliche Situation Ihrer Praxis verschaffen und diese Werte einfach mit denen von Kollegen vergleichen. Zusätzlich werden für detailliertere Betrachtungen Vergleichskennzahlen nach Organisationsform (Einzelpraxen, Berufsausübungsgemeinschaften) zur Verfügung gestellt.

  • Chefübersicht 

Zusätzlich zum Praxisbericht erhalten alle ZäPP-Teilnehmer nach Abschluss der Erhebung einen Onlinezugang zur sogenannten Chefübersicht. Übersichtlich und einfach aufbereitet, stellt dieses interaktive Online-Portal anhand von Grafiken und Erläuterungen die Entwicklung der Einnahmen- und Kostenstrukturen der Praxis im Verlauf der vergangenen Jahre dar. Mit der Chefübersicht können sich die Teilnehmer einen raschen Überblick über Finanz- und Erlösstrukturen verschaffen und verfügen damit über ein wertvolles Planungs- und Entscheidungswerkzeug für ihre mittelfristige Finanz- und Investitionsplanung. Die Chefübersicht stellt verschiedene Szenarien in Form von Analysen dar. Beispielsweise werden Auswirkungen einer Investition oder personelle Veränderungen durchgespielt und grafisch aufbereitet. Diese Szenarien könnten Sie in Ihrer Praxis umsetzen und auch als Grundlage für private Liquiditätsplanungen in den kommenden Jahren verwenden. Die Chefübersicht ist umso aussagekräftiger, je länger Sie an der Erhebung teilnehmen.

Zusätzlich erhalten alle ZäPP-Teilnehmer eine Chefübersicht. So können Sie sich einen raschen Überblick über Ihre Finanz- und Erlösstrukturen verschaffen – und verfügen damit über ein wertvolles Planungs- und Entscheidungswerkzeug. | Zahnärzteblatt Baden-Württemberg

Rückfragen

Unterstützung bei allen Fragen rund um ZäPP erhalten Sie durch die Treuhandstelle des Zi unter der Telefonnummer 030/4005–2446 oder Sie schicken eine E-Mail an: kontakt@zi-treuhandstelle.de. Informationen zum Zahnärzte-Praxis-Panel sind zudem auf der Website www.zäpp.de abrufbar.

Nutzen Sie also Ihre Chance, sich zu beteiligen – es lohnt sich für Sie und für den zahnärztlichen Berufsstand insgesamt! Denn eine möglichst hohe Teilnehmerquote steigert die Qualität der Erhebung, die Akzeptanz der Daten bei den Vertragspartnern auf Landes- und Bundesebene und die Aussagekraft der individuellen Praxisberichte für Sie.

15158261503375150337615033771515827 1515828 1503380
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare