Dentales Erbe

Bewährtes erhalten – Neues gestalten

Schon immer waren Zahnärzte außerordentlich kreativ, wenn es um den Nutzen ihrer Patienten ging. Gleiches gilt für die Dentalindustrie, die stetig verbesserte Versorgungslösungen auf den Markt brachte. Es ist keine Übertreibung, wenn man sagt: Die Zahnmedizin zeichnet sich durch stete Innovation aus! Allerdings scheint es beim Blick nach vorn keinen Blick zurück zu geben. Anders ist das traurige Dasein, das das dentale Erbe fristen muss, nicht zu erklären. Dr. Thomas Breyer, Präsident der Landeszahnärztekammer Sachsen, hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Umstand zu ändern. Was allerdings insbesondere Ihrer Hilfe bedarf.

In diesem Gebäude befindet sich das Museum, mit drei weiteren Gebäuden zusammen bildet es das Wissenschaftszentrum „Quadriga Dentaria“ (Museum, Bibliothek, Technikum und Gästehaus). Dentalmuseum

Derzeit steht es um die einzige relevante dentalhistorische Sammlung in Deutschland nicht besonders gut. Das von ZTM Andreas Haesler gegründete und geleitete Dentalhistorische Museum (DHMZ) befindet sich im sächsischen Zschadraß in der Nähe von Leipzig. Leider ist der große Vorteil dieser „Location“ gleichzeitig auch ihr größter Nachteil. Und so wird das historische Erbe der deutschen Zahnärzteschaft eben nicht mittenmang in einer Großstadt präsentiert, sondern in beschaulicher Idylle auf dem Land. Mehr lassen die außerordentlich bescheidenen finanziellen Möglichkeiten nicht zu. Dennoch: Es ist die derzeit einzig relevante Sammlung und damit auch Heimstatt des historischen Erbes der deutschen Zahnmedizin.

Der Ausstellungsort in Zschadraß liegt auf historischem medizinischem Boden. Hier befand sich einst eine Lungenklinik von Weltruf. Allerdings bedürfen die vielfältigen Räumlichkeiten dringend der Renovierung, damit einerseits die Artefakte bestmöglich erhalten bleiben. Andererseits ist genügend Platz für thematisch wechselnde Ausstellungen vorhanden. Zudem ist das Dentalmuseum in Zschadraß so etwas wie die letzte Anlaufstelle für viele dentalhistorische Archive, sogar für Dentalfirmen. Perspektivisch bietet sich das Museum auch für die Proskauer/Witt-Sammlung der Bundeszahnärztekammer an. Auch wenn zuvor noch einige rechtliche Fragen zu klären sind, bedarf es bereits jetzt der Vorbereitung.

Und hier kommt Dr. Thomas Breyer ins Spiel, der sich dem dentalen Erbe der deutschen Zahnärzteschaft verpflichtet fühlt. Nun schafft Perspektive allein weder Museumsräume noch die Aufarbeitung der Sammlungsstücke, schon gar nicht deren Ausstellung. „Das vom Zahntechnikermeister Andreas Haesler aufgebaute Dentalhistorische Museum in Zschadraß eignet sich hervorragend als dentales Archiv wie auch als wissenschaftliche Arbeitsstätte. Zudem ist es sehr preiswert und erfordert keine hohen Summen. Alternativen zu Zschadraß sehen wir derzeit nicht. Es wäre doch hervorragend, wenn die schönsten Sammlungsstücke wissenschaftlich aufbereitet und deutschlandweit an wechselnden Standorten ausgestellt werden könnten“, sagte Dr. Breyer gegenüber den zm. Und fügte hinzu: Fernziel allerdings sei das DDM – Deutsches Dentalhistorisches Museum, an einem zentralen repräsentativen Platz in Deutschland. Und der Vorsitzende des Fördervereins des Museums, Andreas Haesler, ergänzt: „Mit der Proskauer/Witt-Sammlung käme eine weitere gewichtige Dokumentation in unser Haus, die als geschlossene Sammlung der deutschen Zahnärzteschaft erhalten bliebe.“

Das Dentalhistorische Museum in Zschadraß ist ein Hort zahlreicher Preziosen: der Zahnwurmglaube und Zahnpein in einer Elfenbeinschnitzerei aus dem 18. Jahrhundert, hier eine Neuauflage | Dentalmuseum

Eine der ältesten Darstellungen des Zahnschmerzes, präkolumbianisch, etwa 500 vor Christi: Diese kleine Terrakotta-Figur war wahrscheinlich eine Grabbeigabe für einen Menschen, der Zahnweh hatte und daran verstorben ist. Weltweit sind einige Darstellungen, die nicht ganz so alt sind, aus dieser Region bekannt. | Dentalmuseum

21115122091065209106620910672111513 2111514 2091069
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare