Dr. Kerstin Albrecht, med. dent.

Medizin-/ Dentaljournalistin

1995 – 2001: Studium der Zahnheilkunde (Hannover/Gießen)
2001 – 2008: Assistenz- und angestellte Zahnärztin in Zahnarztpraxen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Abteilung für Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie, Georg-August-Universität Göttingen
2006: Promotion
2008 – 2010: Zusatzstudium Journalismus, Freie Journalistenschule Berlin
2009 – 2018: PR-Beraterin in Healthcare-Agenturen, PR-Referentin bei der Initiative proDente e.V., freie Autorin von medizinischen und zahnmedizinischen Artikel
seit 2019: freiberufliche Medizin- und Dentaljournalistin

Aktuelle Beiträge von Dr. Kerstin Albrecht

Kariesinfiltration und Versiegelung sind erfolgreiche Therapiemethoden bei kariösen Läsionen im Approximalraum. Die mikroinvasiven Behandlungen stoppen eine Karies wirksamer als Fluoridlacke und Zahnseide.

mehr

Auf Panoramaschichtaufnahmen sind manchmal Verkalkungen in der Arteria Carotis zu erkennen. Kann dieser Zufallsbefund ein prädiktiver Faktor für zukünftige zerebrovaskuläre und kardiovaskuläre Ereignisse sein?

mehr

Revision der Wurzelkanalbehandlung

Weniger Schmerzen bei einzeitigem Vorgehen?

Könnten Revisionsbehandlungen genauso wie primäre Wurzelbehandlungen in einer Sitzung stattfinden oder muss man in dem Fall damit rechnen, dass der Patienten mehr Schmerzen hat?

mehr

Eine Münchner Arbeitsgruppe untersuchte die Polymerisationsspannung unterschiedlicher selbstadhäsiver Zemente anhand der Rissausbreitung in einer Feldspatkeramik und kam zu folgendem Ergebnis.

mehr

Parodontitis unterhält als chronische Infektionskrankheit Wechselbeziehungen zu systemischen Erkrankungen. Für Morbus Alzheimer scheint sie laut Auswertung zahlreicher Tiermodellstudien ein Trigger zu sein.

mehr

Französische Forscher haben die wissenschaftliche Literatur jüngst nach Zusammenhängen zwischen Parodontitis und Gefäßversteifung durchsucht und sind fündig geworden.

mehr

Spezielle chemo-sensorische Zellen in der Gingiva erkennen Stoffwechselprodukte pathogener Bakterien und stimulieren daraufhin das Immunsystem.

mehr

Wissenschaftler haben erstmals Dentinoberflächen mit der 3-D-Oberflächentexturanalyse untersucht. Die Ergebnisse zeigen, welches Spülprotokoll die Wurzelkanalwand am besten für eine Wurzelfüllung vorbereitet.

mehr

Menschen mit niedrigem sozio-ökonomischen Status haben häufiger eine schlechte Mundgesundheit als besser situierte. Niederländische Wissenschaftler haben versucht, diesen Zusammenhang genauer zu ergründen.

mehr

Zahnverschleiß kann zu einem Verlust an Bisshöhe und verkürzten Frontzähnen führen. Eine Studie hat jetzt untersucht, welche Auswirkungen die Rehabilitation eines solchen Gebisses auf die Sprache hat.

mehr