Dr. Wolfgang Eßer

Vorstandsvorsitzender der KZBV

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung
Universitätsstr. 73,
50931 Köln

Aktuelle Beiträge von Dr. Wolfgang Eßer
Wir stehen kurz vor der ersten Vertreterversammlung der KZBV nach der Verabschiedung der GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes (GKV-FinStG) durch den Bundestag. Unsere Enttäuschung und unser Entsetzen...

Gerne wird von Teilen der Politik und der Krankenkassen die Behauptung aufgestellt, es gebe in der Zahnmedizin an bestimmten Stellen eine Überversorgung. Dies natürlich immer mit der immanenten...

Das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz (GKV-FinStG) steht vor der Tür. Seit einigen Wochen rollt nun schon die Protestwelle seitens der Zahnärzte- und der Ärzteschaft sowie der Apotheker durchs Land.

Wir als KZBV-Vorstand werden nicht ruhen, bis dieses unsägliche Gesetz wieder vom Tisch ist.

Das GKV-System ist in Schieflage, der Wegfall der während der Corona-Pandemie für 2021 und 2022 gezahlten Sonderzuschüsse des Bundes in 2023 reißt – nach Angaben der GKV – ein Finanzloch von rund 17...
Die Einführung der Telematikinfrastruktur (TI) in den Zahnarztpraxen schreitet voran – aber nicht immer läuft dieser Prozess zufriedenstellend. Allzu oft wurden und werden Anwendungen unter...

Wir haben erfolgreich den Grundstein für eine systematische Behandlung der Parodontitis für gesetzlich Krankenversicherte auf der Grundlage von modernen wissenschaftlichen Therapieansätzen legen können.

Seit Jahren belegen wir der Politik mit detaillierten Analysen und Gutachten die fatalen Folgen der Einflussnahme versorgungsfremder Investoren auf die Patientenversorgung, ohne dass bisher wirklich...

In ihrer Resolution bittet die Vertreterversammlung der KZBV den Gesetzgeber, kurzfristig die notwendigen Rahmenbedingungen zur unbürokratischen zahnmedizinischen Versorgung der Geflüchteten zu schaffen.

 Der 15. März rückt näher und damit die Einführung einer einrichtungsbezogenen COVID-19-Impfpflicht, die Auswirkungen auf alle Praxen haben wird, in denen zu diesem Zeitpunkt Ungeimpfte tätig sind. §...