Dr. Matthis Krischel

Institut für Geschichte, Theorie und 
Ethik der Medizin
Centre for Health and Society, 
Medizinische Fakultät
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf


Aktuelle Beiträge von Dr. Matthis Krischel
zm-Serie: Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“

Georg Michelsohn – Zahnarzt in Dessau, Dichter, Flucht nach Tel-Aviv

Der jüdische Dichter Eli Elkana und seine oft autobiografisch geprägte Lyrik wurden seit Beginn der 1990er-Jahre in seiner Heimatstadt Dessau wiederentdeckt. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich der...

mehr

Die Dentisten Susanne und Fritz Duschner gehörten zu den insgesamt 200.000 jüdischen Wienern, die ab 1938 verfolgt wurden und von der Deportation bedroht waren. Die rassistische und politische...

mehr

zm-Serie: Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“

Engelbert Decker – Zahnarzt in Hamburg, Verhaftungen, Flucht in den Tod

Der homosexuellen Hamburger Zahnarzt Engelbert Decker wurde ab 1936 mehrmals verhaftet, ihm wurde der Doktortitel und die Approbation aberkannt. Am Ende sah er keinen anderen Ausweg als die Flucht in den Tod.

mehr

zm-Serie: Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“

Erich Kohlhagen – 77 Monate in KZ, Überlebender

Erich Kohlhagen (1908–1970) erreichte im März 1946 Dayton, Ohio in den USA. Er hatte zu diesem Zeitpunkt 77 Monate Haft in deutschen Konzentrationslagern überlebt. Seine traumatischen Erfahrungen als...

mehr

Nach einer wechselvollen Emigrationsgeschichte, die sie als verfolgte jüdische Zahnärztin über die Niederlande, die Sowjetunion und Schweden führte, machte sich Jenny Cohen (1905–1976) in der DDR...

mehr

Der aus Deutschland vertriebene jüdische Zahnarzt Josef Elkan baute sich nach seiner Emigration 1936 in Großbritannien eine neue Existenz auf.

mehr

zm-Serie: Täter und Verfolgte im "Dritten Reich"

Ewald Fabian - Zahnarzt, kritischer Publizist, Widerstandskämpfer

Während schätzungsweise 1.300 Zahnärzte bereits vor 1933 Mitglied der NSDAP geworden waren1, gab es auch im linken politischen Spektrum Vertreter der Zahnheilkunde. Einer von ihnen war Ewald Fabian....

mehr

Nach der Inhaftierung in Buchenwald floh Benno Elk 1938 aus Deutschland. Sein Lebensweg verdeutlicht eine stark verankerte nationale Identität der deutschen Juden.

mehr

zm-Serie: Täter und Verfolgte im „Dritten Reich“

Hans Türkheim – Hochschullehrer, Migrant, Zahnarzt in England

Hans Jacob Türkheim war einer von 16 Hochschullehrern, die bereits 1933 von der Universität Hamburg wegen ihres jüdischen Glaubens entlassen wurden. Der Kariesforscher und Prothetiker1 emigrierte 1936...

mehr

1943 starb Dr. Therese Schwarz an einer Überdosis Veronal. ihr Schicksal ist beispielhaft für viele verfolgte, vertriebene und ermordete Zahnärztinnen und Zahnärzte in der Zeit des Nationalsozialismus.

mehr