Prof. Dr. Dietmar Oesterreich

Vizepräsident der BZÄK

Bundeszahnärztekammer
Chausseestr. 13,
10115 Berlin

Aktuelle Beiträge von Prof. Dr. Dietmar Oesterreich
Liebe Kolleginnen und Kollegen,welche Auswirkungen die Pandemie sowohl für unsere Patienten als auch für das Praxisteam besitzt, hat uns alle bewegt. Und ja – auch die Zahnärzte waren verunsichert.... mehr

Während der Corona-Krise sind andere Themen aus dem Blickpunkt der politischen Diskussion geraten. Deshalb möchten wir an einen Bereich der Versorgung erinnern, der der Zahnärzteschaft seit mehr als... mehr

Spricht man in diesen Tagen mit Kolleginnen und Kollegen, dann begegnet einem nahezu immer diese Einschätzung: „Ich hätte nicht gedacht, wie wenig Verständnis und Respekt die Gesellschaft unserem... mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,in den vergangenen Wochen habe ich in meiner Praxis die gleichen Erfahrungen wie Sie machen müssen. SARS-CoV-2 hat unseren Praxisablauf beträchtlich verändert. Unter... mehr

Wir stecken in einer bisher nie dagewesenen Krise, die sich weiter verschärfen wird und die in ihrer ganzen zukünftigen Auswirkung und den damit verbundenen Folgeerscheinungen überhaupt noch nicht... mehr

Ende des Jahres wird der Abschlussbericht der wissenschaftlichen Kommission für ein modernes Vergütungswesen (KOMV) erwartet. Medienberichten zufolge liegt die Kommission, die ihre Arbeit 2018... mehr

Das britische Fachjournal „The Lancet“ hat vor Kurzem eine Artikelreihe veröffentlicht. Die Autoren fordern darin, dass die Mundgesundheit international dringend einen höheren Stellenwert erhalten muss.

mehr

Erinnern Sie sich noch an die Allianz für Gesundheitskompetenz? Mit diesem „Leuchtturmprojekt“ – es wurde 2017 unter Beteiligung zahlreicher Verbände im Gesundheitswesen, darunter BZÄK und KZBV gegründet.

mehr

Täglich erreichen uns Informationen aus den verschiedensten Berufen, dass ein erheblicher Fachkräftebedarf besteht. Gut ausgebildete Fachkräfte sind zur Rarität auf dem Arbeitsmarkt geworden.

mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die anhaltende öffentliche Diskussion um die Ernährung als Risikofaktor für zahlreiche Volkskrankheiten muss auch für die Zahnmedizin Anlass sein, ihre Position erneut... mehr