PD Dr. Christoph Renné

Fachärzte für Pathologie
Gemeinschaftspraxis Wiesbaden,
Ludwig-Erhard-Strasse 100,
65199 Wiesbaden

Aktuelle Beiträge von PD Dr. Christoph Renné

Ein 62-jährigen Patient wurde eigeninitiativ in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie wegen einer Hautveränderung an der Nasenspitze vorstellig.

Ein 24-jähriger, ansonsten gesunder Mann mit blander allgemeiner Anamnese wurde auf multiple Veränderungen auf der Kopfhaut mit einem Durchmesser von bis zu über drei Zentimetern aufmerksam gemacht.

Die Fehleinschätzung als Granuloma anulare bei wahrscheinlich nicht repräsentativer Probenentnahme führte in diesem Fall zur Verschleppung der korrekten Diagnose: einem Basalzellkarzinom der Oberlippe.

Eine 60 Jahre alte Patientin wurde in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in unserer Mainzer Praxisklinik vorstellig. Anlass war eine vor einigen Wochen aufgefallene Veränderung am Zungenrand links.

Eine Patientin wurde mit multiplen Veränderungen an der behaarten Kopfhaut vorstellig. Ein seltenes Krankheitsbild, das während einer zahnärztlichen Behandlung durchaus auffallen sollte - unser Fall mit CME!

Im Rahmen der kieferorthopädischen Therapie fiel bei einem zwölfjährigen Mädchen eine Mundschleimhautveränderung im Bereich der Wange unmittelbar hinter dem Mundwinkel auf. Auch beim Bruder.

Insbesondere ältere Patienten mit kardialen Risikofaktoren sind oftmals auf eine lebenslange Einnahme von oralen Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmern angewiesen.