PD Dr. Falk Schwendicke

Stellvertretender Abteilungsleiter
PD Dr. Falk Schwendicke

Stellvertretender Abteilungsleiter, Oberarzt Charité – Universitätsmedizin Berlin

Aktuelle Beiträge von PD Dr. Falk Schwendicke
Künstliche Intelligenz in der Zahnmedizin

Wie kann KI uns nützen?

Was lange Zeit nach Science-Fiction klang, ist mittlerweile Thema in Politik, Wirtschaft und Presse: Künstliche Intelligenz (KI) ist Realität geworden. Auch in der Zahnmedizin.

mehr

Evidenzbasierte Präventions- und Therapiemöglichkeiten – Teil 3

Kariesmanagement bei Senioren

Mit der in den vergangenen Jahrzehnten stetig verbesserten Zahngesundheit und dem zunehmenden Zahnerhalt bis ins hohe Alter rückt zunehmend die Frage nach dem Kariesmanagement bei Senioren in den...

mehr

Expertenkonsens von ORCA und EFCD/DGZ – Teil 2

Kariesmanagement bei Erwachsenen

Karies galt viele Jahre als „Kinderkrankheit“. Heute steht fest: Karies ist und bleibt auch bei einer stark verbesserten Mundhygiene in der Bevölkerung eine Erkrankung, die Erwachsene betrifft.

mehr

Die Erstbeschreibung der symmetrischen nicht-erblichen Zahnanomalie als Hypoplasie erfolgte im August 1893 auf dem Second World Dental Congress in Chicago durch Dr. Otto Zsigmondy (Wien). Darauf...

mehr

Expertenkonsens von ORCA und EFCD/DGZ – Teil 1

Kariesmanagement bei Kindern

Karies ist die häufigste und teuerste Zahnerkrankung weltweit. Obwohl die Prävention in der Kinderzahnmedizin lange im Vordergrund stand, ist die Karieslast bei jüngeren Kindern nur bedingt zurückgegangen.

mehr

Immer wieder wird in der Gesundheitspolitik heiß diskutiert, ob und in welcher Form Zwangsmaßnahmen zur Gesundheitsförderung eingesetzt werden sollen. Ein Beispiel ist die sogenannte „Zuckersteuer“.

mehr

EU-Quecksilber-Verordnung

Die Minamata-Konvention und Amalgam

Seit dem 1. Juli regeln neue Vorgaben die Indikationsstellung von Amalgam, seine Verwendung und die Entsorgung. Im Folgenden werden die Konsequenzen für die zahnärztliche Praxis aus klinischer Sicht erläutert.

mehr

Gedanken zum IQWiG-Vorbericht

Evidenzbasiert ratlos?

Der IQWiG-Vorbericht zur Parodontitisbehandlung hatte eine massive Gegenreaktion der Zahnärzteschaft zur Folge. Doch die Prinzipien der evidenzbasierten (Zahn-)Medizin haben ihre Sinnhaftigkeit nicht verloren.

mehr

Aus der Grundlagenforschung

Prophylaxestrategien gegen Wurzelkaries

In einem Laborversuch wurde der Einfluss von Natriumfluorid, Chlorhexidin und Silberdiaminfluorid in unterschiedlichen Applikationsformen auf die Prävention von Wurzelkaries untersucht – preiswürdig!

mehr

Lesen Sie die Empfehlungen der internationalen Karies-Konsensuskonferenz. Im Fokus der Experten, die sich im belgischen Leuven trafen, stand ein weniger invasives Vorgehen bei der Exkavation tiefer Läsionen.

mehr