Dr. Dr. Valentin Wiedemeyer

Abteilung für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
des Universitätsklinikums Bonn
Sigmund-Freud-Str. 25
53127 Bonn

Aktuelle Beiträge von Dr. Dr. Valentin Wiedemeyer

Patienten mit einer seltenen chronischen Kieferknochenentzündung, die sich hartnäckig therapieresistent zeigt, können hoffen. Die Therapie mit antiresorptiven Medikamenten ist vielversprechend.

Odontogene Myxome manifestieren sich üblicherweise in zahntragenden Arealen von Unter- und Oberkiefer. In diesem Fall findet sich dieses jedoch im rechten Kondylus ohne Kontakt zum zahntragenden Kieferanteil.

Ein Fall aus der MKG-Chirurgie: Lymphadenopathie oder laterale Halszyste? Stetig größenprogrediente zervikale Schwellungen können verschiedene Ursachen haben – auch odontogene Faktoren kommen infrage.

Die klinische Untersuchung ließ auf ein Plattenepithelkarzinom schließen, differenzialdiagnostisch kam auch eine Epulis in Betracht. Anamnestisch zeigte sich eine schwere langjährige Vorerkrankung.

Durch einen Zufallsbefund im Rahmen der zahnärztlichen Kontrolluntersuchung wird nach radiologischer und histologischer Diagnostik ein pleomorphes Adenom der Glandula sublingualis diagnostiziert.

Zahnsteinbildung wird als ernst zu nehmendes Gesundheitsrisiko eingestuft. Die Ausbildung von extremem Zahnstein ist multifaktoriell begründet und unterliegt einem interindividuellen Risiko. Beim hier...

In etwa fünf Prozent der Fälle liegt der Grund für eine Hypomobilität des Unterkiefers in einer pathologischen Verlängerung des Processus coronoideus.

Odontogene Keratozysten der Kiefer werden häufig als Zufallsbefund im Rahmen zahnärztlicher Behandlungen entdeckt.

Die extraorale endodontische Therapie von retrograd mit Stiftinsertion wird als eine suffiziente Therapie nach unfallbedingter Zahnavulsion beschrieben.