Kinderzahnheilkunde

 

 


Gibt man nuckelnden Kleinkindern mit Overjet einen Schnuller mit sehr dünnem Hals, verbessert sich die Zahnfehlstellung, wie eine Studie aus Jena zeigt. Leiterin Dr. Yvonne Wagner erklärt, wie das funktioniert.

mehr

Das Bildungsniveau der Eltern hat Einfluss auf die Mundgesundheit ihrer Nachkommen. Das wissen wir. Eine japanische Studie hat nun erstmals untersucht, wer tatsächlich verantwortlich ist - Mutter oder Vater?

mehr

Ein zehn Jahre alter Junge stellt sich wegen Schmerzen im ganzen Mund vor. Zusätzlich klagt der Patient über die eingeschränkte Möglichkeit Speisen abzubeißen.

mehr

Viele Aspekte beeinflussen Erfolg oder Misserfolg von Kompositfüllungen im Milchgebiss: die Trockenlegung, das verwendete Haftsystem, die Erfahrung des Behandlers, aber auch die Compliance des Kindes.

mehr

Eine interdisziplinäre Herausforderung

Überzählige Zähne im Ober- und Unterkiefer II

Nur mit interdisziplinären Lösungsansätzen kann der Zahnarzt der Herausforderung einer Malformation durch überzählige Zähne an einem oder gar beiden Kiefern begegnen.

mehr

Eine interdisziplinäre Herausforderung

Überzählige Zähne im Ober- und Unterkiefer I

Überzählige Zähne stellen für Kinderzahnärzte, Kieferorthopäden und auch Oralchirurgen ein klinisches Problem dar – daher sind interdisziplinäre Lösungsansätze gefragt.

mehr

DGKiZ über Fruchtpüree aus Beuteln

Obst kauen statt quetschen

Kein Kind ohne „Quetschie“ – Fruchtmus aus Quetschbeuteln kommt gut an. Doch was steckt drin? Und wie kariogen ist der Inhalt? Die Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde hat recherchiert.

mehr

Frühkindliche Kariesprävention

Gruppenprophylaxe bei unter 3-Jährigen

Gruppenprophylaxe ist in deutschen Kitas seit Jahrzehnten fest etabliert. Die Betreuung von Kleinkindern jedoch stellt sowohl die Einrichtungen als auch das Personal der Gruppenprophylaxe vor Herausforderungen.

mehr

Nuckelflaschenkaries

Prothetik beim Kleinkind

Die Nuckelflaschenkaries ist in der BRD mit einer Prävalenz von rund 15 Prozent ein relevantes Problem. Bei schweren Formen ist die Extraktion die Therapie der Wahl, was die Frage nach einer Prothese aufwirft.

mehr

Pilotprojekt „Frühkindliche Karies vermeiden“

„Man will doch das Kind schützen!“

Die KZV Rheinland-Pfalz hat in der Region Pirmasens-Zweibrücken ein Pilotprojekt aufgezogen: 65 Zahnärzte untersuchen dort Babys und Kleinkinder im Zeitraum der U5, U6 und U7.

mehr