Industrie

Das Invisalign System ist auf "Go" gestellt

Mit Invisalign Go lanciert Align Technology ein System für Zahnärzte.

Align Technology, Hersteller des Invisalign Systems, initiiert ein neues Verfahren zur Zahnstellungskorrektur, speziell für Zahnarztpraxen. Invisalign Go dient der ästhetischen Zahnstellungskorrektur und ermöglicht in Kombination mit anderen ästhetischen oder restaurativen Behandlungen den Einsatz von minimalinvasiven Versorgungsformen. Der Einsatzbereich umfasst die Korrektur im anterioren Zahnbogen bei Lücken- oder Engstand sowie die Rückpositionierung bei erneuter Zahnwanderung nach einer kieferorthopädischen Behandlung. Auch ästhetische Stellungsanomalien wie Zahnkippung und -schwenkung können behoben werden. Invisalign Go eignet sich für Stellungskorrekturen im Frontzahnbereich (erster Prämolar bis erster Prämolar). Für ein ästhetisch schönes Lächeln – im Regelfall in nur sieben Monaten.

Die Vereinfachung des Systems

Das Invisalign Go Case Assessment ist eine Software, die Zahnärzte unterstützt, geeignete Patienten für die Behandlung zu identifizieren. Dazu werden Intraoral-Aufnahmen im System von Align Technology hochgeladen und analysiert. Die Situationsaufnahmen werden von Invisalign Technikern analysiert, und der Zahnarzt erhält umgehend eine Beurteilung der Machbarkeit und des Schwierigkeitsgrads. Wird der Fall als zu komplex für Invisalign Go erachtet, ermöglicht ein digital basiertes Überweisungsverfahren die Weiterleitung der Patientenbilder an einen von Invisalign geschulten Experten. Ergibt die Fallbeurteilung, dass eine Behandlung mit Invisalign Go möglich ist, werden die Behandlungsziele definiert. Invisalign Go ermöglicht den analogen Weg über Abformungen und ist ebenso kompatibel mit dem Intraoral-Scanner iTero Element von Align Technology, dem 3M True Definition IOS-Scanner, dem Trios von 3shape und der CEREC Omnicam.

Mit Hilfe der ClinCheck Software, einem eigens entwickelten 3D Behandlungsplanungs-Tool, wird ein individueller Behandlungsplan erstellt und visualisiert. Bestätigt der Zahnarzt den Plan, wird ein individuelles Set transparenter Aligner angefertigt und an die Zahnarztpraxis geliefert. Der Patient erhält ein Set aufeinander abgestimmter Aligner und wechselt etwa alle zwei Wochen zum nachfolgenden Aligner. Um sicherzustellen, dass die Behandlung planmäßig verläuft, sollten etwa alle acht Wochen Kontrolluntersuchungen erfolgen. Der Zahnarzt erhält einen Terminplan mit Orientierungshilfen für die durchzuführenden Maßnahmen bei jedem Kontrolltermin. Zudem können jederzeit neue interorale Aufnahmen mit Hilfe des Progress Assessment Tools von Invisalign Go hochgeladen werden – zur Kontrolle des planmäßigen Behandlungsverlaufs. Weicht der Behandlungsfortschritt vom Plan ab, können neue Aligner kostenlos nachbestellt werden.

Mehr über das Invisalign Go Trainingsprogramm und Informationen für Zahnärzte unter http://www.invisalign-go.de/.

Align Technology GmbH

Eupener Straße 25
50933 Köln

Telefon: DE 0800 25 24 990, AT 0800 29 22 11, CH 0800 56 38 64