Industrie

CGM: Digital Natives in der Praxisgründung

Besonders Praxisgründer werden auf der IDS mit der stark voranschreitenden Digitalisierung angesprochen. Warum sich gerade CGM als Partner für Praxisgründer eignet, sehen Sie im Video.

Sabine Zude Foto: Deutscher Ärzteverlag

Heutige Praxisgründer zählen meist zu den sogenannten Digital Natives. Sie sind mit den digitalen Medien aufgewachsen und nutzen sie in ihrem Alltag. Den Anforderungen der jungen Zahnärzte muss auch die Praxissoftware entsprechen, erklärt Ingmar Dobberstein von der Interessenvertretung der jungen Zahnmediziner. Darüber hinaus ist die digitale Praxis für junge Zahnärzte selbstverständlich. Trotzdem muss die Software in der Praxis von allen Mitarbeitern in der Praxis genutzt werden können, nicht nur von den Digital Natives. Die Usability steht daher in diesem Bereich im Vordergrund.

 

Sabine Zude, Vice President Product Manager der CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, sieht Z1 Pro dadurch besonders für Existenzgründer geeignet, weil es individuell gestaltbar ist. Z1 Pro ist modular aufgebaut, was den Praxisalltag widerspiegelt. Man fängt mit einem Spezialgebiet an und kann immer mehr hinzufügen. Auch mit dem Praxisarchiv werden sie den Anforderungen gerecht.

CGM ist generell ein Konzern, der für Praxisgründer besonders attraktiv ist. Dr. Jens Fischer, Central Manager Dentalsysteme der CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, sieht CGM als ideellen zukunftssicheren Partner.

CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH

Maria Trost 25
56070 Koblenz

Telefon: 0261-80001900
Telefax: 0261-80001916

Logo der IDS 2017

Im zm-Themendossier zur IDS 2017 finden Sie alle wichtigen Nachrichten aus Politik und Industrie.