Industrie

ic med: 25 Jahre im Dienst der digitalen Ergonomie

Die ic med GmbH, der Spezialist für Praxis-EDV und digitale Medizintechnik, feiert in diesen Tagen das 25-jährige Firmenbestehen.

Die Geschäftsführer Dr. Joachim von Cieminski und Robert von Cieminski © ic med

Im April 1992 von Dr. Joachim von Cieminski gegründet, betreut das familiengeführte Systemhaus mit über 60 Mitarbeitern heute rund 4.000 Arzt- und Zahnarztpraxen, Krankenhäuser, Ambulanzen, Medizinische Versorgungszentren, Kliniken und Pflegeeinrichtungen.

Ein innovatives Produktsortiment, überzeugende Produktqualität, exzellentes technisches Know-how, eine hauseigene Hotline und ein umfassendes Seminarangebot der Akademie, haben die Erfolgsgeschichte der ic med geprägt. Von der Integration der Praxis-EDV über digitale Medizintechnik bis hin zu überregionalen Filiallösungen bietet sie komplette und maßgeschneiderte Lösungen und den passenden Service vor Ort – seit nunmehr 25 Jahren.

"Was unsere Kunden am meisten schätzen: Unsere Mitarbeiter"

„Wir garantieren unseren Kunden fachliche Kompetenz, zuverlässigen Service und faire Konditionen. Unsere größte Stärke ist ganz zweifellos das exzellente Wissen und das große Engagement unserer Kollegen. Und das ist es, was unsere Kunden am meisten schätzen: Unsere Mitarbeiter“, so ic med Geschäftsführer Dr. von Cieminski.

Die Geschäftsphilosophie der ic med lautet: Praxis-EDV und digitale Medizintechnik gehören ganz klar in die Hände von IT-Experten. So bündelt die ic med die dafür erforderliche Kompetenz und delegiert sie nicht an verschiedene Hersteller. Dieses Erfolgsrezept wissen auch namhafte Partner wie die CompuGroup Medical Deutschland, DEXIS, Carestream, Mani Schütz Dental oder F1 Dentalsysteme zu schätzen.

So genießt die ic med inzwischen auch international einen guten Ruf – von den Niederlanden bis nach Russland. Dies wird im Juni zum Anlass für eine zweitägige Jubiläumsfeier genommen, zu der Kunden und Geschäftspartner nach Halle (Saale) eingeladen werden. Neben einer Hausmesse wird es ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm mit interessanten Referenten aus ganz Deutschland geben. Am Abend findet im Restaurant „Speiseberg“ in Halle ein großes Abendbankett statt.