Itis-Protect I-IV

Silent Inflammation in der Fachpraxis

Der VBN-Verlag lädt Zahnmediziner zur Teilnahme am 19. Lübecker hoT-Workshop ein. Am 01. Dezember 2018 geht es unter anderem um die Themen „Ganzheitliche Diagnostik und Manuelle Therapie der CMD unter der hypoallergenen orthomolekularen Therapie – hoT“ und „Silent Inflammation in der parodontologisch-implantologischen Fachpraxis“.

hypo-A

20 Jahre sind seit der Gründung der hypo-A GmbH vergangen. Seit 1998 produziert das Lübecker Familienunternehmen orthomolekulare Nahrungsergänzungen in Premium-Qualität. Auf Grundlage dieser Erfahrungen wurde unter anderem Itis-Protect I-IV entwickelt, die ergänzende bilanzierte Diät zur Therapie von Parodontitis, die heute in vielen Zahnarztpraxen empfohlen wird, um das komplexe parodontale Entzündungsgeschehen zu regulieren.

Immer Anfang Dezember kommen auf Einladung vom VBN-Verlag, einer Schwesterfirma von hypo-A, Therapeuten aus ganz Deutschland und angrenzenden Ländern in Lübeck zu hochklassigen Vorträgen beim hoT-Workshop zusammen. hoT, das ist die „hypoallergene orthomolekulare Therapie“, entwickelt vom Arzt für Naturheilverfahren, Allgemein- und Sportmedizin Peter-Hansen Volkmann.

Traditionell übernimmt der wissenschaftliche Berater von hypo-A auch die Moderation und Leitung des Workshops.

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens von hypo-A wird das Programm des hoT-Workshops 2018 als Jubiläumsveranstaltung gestaltet. Eingeladen werden diesmal explizit auch Zahnärzte und andere Therapeuten, die bisher nicht mit dem hoT-Konzept vertraut sind und mit den Produkten von hypo-A arbeiten. Eines der Themen im Dezember: „Silent Inflammation in der parodontologisch-implantologischen Fachpraxis“. Referenten sind u. a. Dr. Heinz-Peter Olbertz (Zahnarzt und Parodontologe), Prof. Dr. Dr. Thomas Bosch (Direktor des Zoologischen Instituts der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), Prof. Dr. Olaf Winzen (Vorstand der Landeszahnärztekammer Hessen) und Prof. Dr. Stefan Kopp (Lehrstuhl für Kieferorthopädie an der Goethe-Universität, Frankfurt/Main).

Die Teilnahme in der Lübecker Musik- und Kongresshalle kostet 100 Euro, die Teilnahme am zweitägigen Rahmenprogramm, inklusive abendlicher Stadtführung durch das weihnachtlich beleuchtete Lübeck und einer Abendveranstaltung in den schönen Räumlichkeiten des Europäischen Hansemuseums,  kostet 70 Euro. Weitere Informationen zum Programm und die Anmeldeunterlagen finden Sie unter www.vbn-verlag.de

Hier können Sie den Veranstaltungsflyer und das Anmeldeformular herunterladen:

hypo-A GmbH

Kücknitzer Hauptstraße 53
23569 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 307 21 21
Telefax: 0451 30 41 79

Webseite: www.hypo-a.de