Suche eingrenzen

Nachrichten


Aufgrund der steigenden Fälle in Deutschland hat die BZÄK ein Infoblatt zum Risikomanagement in Zahnarztpraxen veröffentlicht und die LZK Baden-Württemberg bietet ein Merkblatt zu arbeitsrechtlichen Fragen.

mehr

Ärzte dürfen blinden Patienten nicht verbieten, beim Praxisbesuch einen Blindenhund mitzuführen. Das hat jetzt das Verfassungsgericht in Karlsruhe entschieden.

mehr

Gesundheit beginnt im Mund – nicht immer haben Menschen diese Tatsache vor Augen. Damit das besser wird, hat der Aktionskreis zum Tag der Zahngesundheit jetzt das Motto für September bekanntgegeben.

mehr

Federführend durch die DGI und die DGZMK wurde eine S3-Leitlinie zur Therapieform des festsitzenden Zahn-Implantat-getragenen Zahnersatzes mit Verbundbrücken entwickelt.

mehr

Die KZBV zur heutigen Bundestagsanhörung zum PDSG

Zahnarztpraxen sind keine Datenservicestellen

Bei aller Aufgeschlossenheit gegenüber der Digitalisierung werde die KZBV auch beim Patientendaten-Schutzgesetz darauf hinwirken, dass Zahnarztpraxen nicht zu Datenservicestellen umfunktioniert werden.

mehr

„Start-up Praxis“ auf dem Berliner Zahnärztetag

Boss oder Teamplayer: Wer bin ich?

Was für ein Unternehmertyp sind Sie? Die Berliner Zahnärztekammer präsentierte im Workshop „Start-up Praxis“ auf ihrem Zahnärztetag Wissenswertes aus Finanzen, Recht und BWL für junge ZahnärztInnen.

mehr

Das Coronavirus breitet sich nach Europa aus, in Deutschland gibt es weitere bestätigte Fälle. Doch welche Maßnahmen sind wirklich effektiv - und welche nicht? Eine Übersicht.

mehr

Studie belegt, was viele ahnen

Fast Food und Zucker macht dick - und DUMM!

Dick und doof - eine neue Studie zeigt, dass ungesunde Ernährung mit Junkfood und Zucker nicht nur schnell dick machen, sondern auch den Hippocampus negativ beeinflussen.

mehr

US-amerikanische und niederländische Forscher haben das Antibiotikum Tinidazol untersucht. Es wirkt vergleichbar gut wie Metronidazol und muss nur einmal täglich eingenommen werden.

mehr

Bei dem vom Chaos Computer Club aufgedeckten Schwachstellen bei Ausweisen und Komponenten der TI waren zu keinem Zeitpunkt medizinische Daten gefährdet gewesen, heißt es seitens der Bundesregierung.

mehr