Gesellschaft

"Abgründe des Klinikalltags"

Psychose, Krebs, Tod - aber auch Ökonomisierung und Arbeitsbelastung: Die Band "Tante Doktor" erzählt mit schlechten Witzen und leiser Melancholie kleine Geschichten aus dem Klinikalltag - ein Interview über den kreativen Schaffungsprozess des "Medical Songwritings".

"Tante Doktor" bei einem Auftritt in Osnabrück. Die Band besteht aus der Zahnärztin Sarah Becker und dem Anästhesisten Hans Voigtmann. Seit 2010 macht das Paar gemeinsam Musik. Timezone Records

Sarah Becker und Hans Voigtmann bei einem Live-Auftritt bei Wolkenkuckucksheim TV in Lübeck. Christoffer Greiss
Das Mediziner-Duo bei einem Konzert im Kultkessel in Herne. Kultkessel
Live-Ausschnitt aus dem aktuellen Musikvideo „Krieg in den Hütten“. Pascal Drubel

Frau Becker, Herr Voigtmann, Sie erzählen in Ihren Liedern viele kleine Geschichten aus dem Klinikalltag. In einem Song geht es zum Beispiel um einen kleinen Jungen, der am Herzen operiert werden muss. Ist die Geschichte an ein reales Erlebnis geknüpft?

Hans Voigtmann: Den Jungen in dem Song "Der kleine Wolf" gibt es wirklich. Seine traurige Geschichte haben wir versucht in Musik packen. Wir denken, dass uns das auch gelungen ist. Zumindest hat uns das Endergebnis ein gutes Gefühl gegeben.

"So hab ich mir das nicht vorgestellt - Schlauch um Schlauch, das kleine Gesicht entstellt.
Und rote Routine der kriechenden Raupe - Kosmos der Weltraummedizin.
Und wenn er schläft, schläft er für immer - und wenn das kleine Herz zerbricht
Und wenn es nicht klappt, dann weint deine Ma - weil es keine Wölfe gibt"

(Auszug aus "Der Kleine Wolf" von Tante Doktor)

Diesen Schaffungsprozess bezeichnen Sie als "Medical Songwriting". Geht es dabei immer um die Verarbeitung des Erlebten?

Voigtmann: Es ist nicht unser primäres Ziel, die täglichen Erlebnisse aus dem Klinikalltag verarbeiten. Wir sehen den Prozess des Songwritings nicht als psychotherapeutische Komponente. Das eigentliche Ziel dieses Projektes ist, gemeinsam Musik zu machen.

Wen wollen Sie mit Ihren Songs erreichen?

Sarah Becker: Jeden, der Lust hat, unsere Musik zu hören. Wir machen unsere Songs nicht nur für Mediziner oder nur für Leute vom Fach. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Themen die wir bearbeiten, Krankheit, Leid, Tod, Ökonomisierung der Medizin, Arbeitsbelastung - eben diese am Krankenbett kollidierenden Welten eines medizinischen Mikrokosmos - alle in unserer Gesellschaft etwas angehen. Und vielleicht können wir mit unserer Musik einen kleinen Teil dazu beitragen, diese Dinge wieder in die Welt zu tragen.

In Ihrer Musik schwingt auch immer etwas Melancholie mit.

Becker: Ich glaube es ist immer leichter traurige Musik zu schreiben als fröhliche Musik, weil es manchmal schnell albern werden kann.

Voigtmann: Wir können nicht lustig sein. Deswegen schreiben wir traurige Musik. (lacht)

17176191713764171375017137511714058 1714059 1713752
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen