Neues Gesetz startet am 1. März

Die Masern-Checkliste für Praxisinhaber

Der Countdown läuft: Am 1. März tritt das Masernschutzgesetz in Kraft. Praxisinhaber müssen ihre Mitarbeiter streng kontrollieren – hier ist die 7-Punkte-Checkliste für Zahnärzte.

Der Countdown läuft: Am 1. März tritt das Masernschutzgesetz in Kraft. Praxisinhaber müssen ihre Mitarbeiter streng kontrollieren Adobe Stock_Goffkein

Mitarbeiter in Gemeinschafts- und Gesundheitseinrichtungen müssen künftig nachweisen, dass sie über einen ausreichenden Impfschutz verfügen. Die Prüfpflicht liegt allein beim Praxisinhaber. Lesen Sie hier, wie Sie in sieben Schritten die gesetzlichen Anforderungen erfüllen können.

  1. Das gesamte Praxispersonal muss einen vollständigen Impfschutz nach den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beziehungsweise eine Immunität gegen Masern nachweisen.
  2. Die Nachweispflicht liegt beim Praxisinhaber. Sie gilt für Personen, die nach dem 31. Dezember 1970 geboren sind.
  3. Für die Erbringung der Impfschutz-Bestätigung haben Mitarbeiter bis spätestens 31. Juli 2021 Zeit.
  4. Bei Neueinstellungen ab dem 1. März 2020 ist der Impfnachweis Einstellungsvoraussetzung. Mit anderen Worten: Wer nicht nachweisen kann, dass er gegen Masern geimpft ist, bekommt keinen Arbeitsvertrag.
  5. Ab dem 1. August 2021 müssen Praxisinhaber und andere Arbeitgeber eine Meldung beim Gesundheitsamt machen und unter anderem Namen und Geburtsdatum der Person ohne Impfschutz angeben. Übermitteln Sie diese Daten nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig, drohen Geldbußen.
  6. Das Gesundheitsamt kann nichtgeimpfte Personen zur Beratung vorladen, sie zur Impfung auffordern und bei Weigerung Geldbußen oder sogar ein vorläufiges Berufsausübungsverbot verhängen. Als Praxisinhaber dürfen Sie solche Mitarbeiter nicht mehr beschäftigen.
  7. Wenn jemand aus Ihrem Praxisteam die Masernimpfung trotz allem verweigert, müssen Sie dieser Mitarbeiterin/diesem Mitarbeiter kündigen.

Am 1. März kommt das Masernschutzgesetz

Am 1. März tritt das Masernschutzgesetz in Kraft. Das heißt für Arzt- und Zahnarztpraxen: Wer nicht geimpft ist, riskiert seinen Job. Zahnärzte dürfen nicht impfen, müssen ihre Mitarbeiter aber prüfen.

mehr

29185482901809290181029018112904209 2904210 2901814
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
1Kommentar
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Stefan Klaas
Ich muss, ich muss, ich muss, ich muss - wer entschädigt mich für den Aufwand?

Vor 2 Monaten 4 Wochen
1583168186
Antworten
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen