Laborärzte fordern verpflichtende Aufklärung über Schnelltests

"Ein negatives Testergebnis ist kein Freifahrtschein!"

Laborärzte fordern, dass Menschen in Testzentren verpflichtend über den eng begrenzten Nutzen von Schnelltests aufgeklärt werden sollen. Ein negatives Testergebnis werde oft als Freifahrtschein missverstanden.

Viele Testpersonen glauben, dass sie mit der Negativ-Meldung auf dem Handy mehrere Tage nicht infektiös sind, berichtet der ALM. Richtig sei aber, der Antigenschnelltest eine Momentaufnahme darstellt, die nicht einmal für einen Arbeitstag ausreicht. Adobe Stock_pascalskwara

Der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) fordert eine verpflichtende mündliche und schriftliche Aufklärung über den Nutzen von Coronavirus-Schnelltests in allen Testzentren. Derzeit konzentriere man sich vor Ort weitestgehend auf die ordnungsgemäße Durchführung der Tests. Über deren eng begrenzten Nutzen würden die Testpersonen jedoch vielfach nicht informiert. Damit fördere man eine gefährliche Sorglosigkeit, die das Infektionsgeschehen befeuere.

Der Schnelltest ist eine Momentaufnahme

„Ein negatives Schnelltest-Ergebnis wird oft als Freifahrtschein missverstanden“, warnte der BDL-Vorsitzende Dr. Andreas Bobrowski. „Viele Testpersonen glauben, dass sie mit der Negativ-Meldung auf dem Handy mehrere Tage nicht infektiös sind. Richtig ist aber, der Antigenschnelltest ist eine Momentaufnahme, die nicht einmal für einen Arbeitstag ausreicht. Alle Testpersonen müssen die unbequemen Wahrheiten im Testzentrum hören und einen Aufklärungsbogen zum Nachlesen erhalten.“

Die Pflichtaufklärung müsse auch Informationen zur Unzuverlässigkeit der Tests gerade bei asymptomatischen Personen umfassen, forderte Bobrowski weiter. Zu den auszusprechenden Wahrheiten gehöre auch, dass sich die Gefahr falsch negativer Schnelltest-Ergebnisse mit der stark ansteigenden Inzidenz wieder erhöhe.

Auch an anderen, nichtmedizinischen Testorten wie den Schulen müsse zumindest eine elementare, auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmte Aufklärung zu Infektionsrisiken und Fehleranfälligkeiten stattfinden.

Insgesamt 98.762 positive PCR-Tests in KW 11

Unterdessen melden die Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM ), dass die Zahl der SARS-CoV-2-Neuinfektionen deutlicher und schneller steige. Laut einer Auswertung der Daten von 175 Laboren aus dem ambulanten und stationären Bereich liegt (Stand 23. März) eine erneut stark gestiegene Positivrate von 8,3 Prozent (Vorwoche 7,2 Prozent) vor. Insgesamt fielen in der Kalenderwoche 11 von den durchgeführten 1.196.364 (Vorwoche: 1.090.422) PCR-Tests 98.762 positiv aus (Vorwoche: 77.646).

Der ALM-Vorsitzende Dr. Michael Müller sagte dazu: „Neben dem forcierten Impfen und der konsequenten Umsetzung der Nationalen Teststrategie mit breiter und niedrigschwelliger Testung nach den RKI-Kriterien bleiben die bekannten allgemeinen Maßnahmen mit Kontaktreduktion, Abstand halten, Maske tragen, Lüften in Innenräumen und der Nutzung der Corona-Warn-App weiterhin das wirksame Mittel gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2.“

Wichtig sei es deshalb weiterhin, Kontakte möglichst weitgehend freiwillig zu reduzieren. Darüber hinaus sollte unbedingt auf nicht notwendige Reisen verzichtet werden.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

44629064451194445119544511964461353 4461354 4451199
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare