Gesellschaft


Paxlovid scheint bei nicht geimpften Hochrisikopatienten Todesfälle zu verringern und ihren Zustand zu verbessern. Zu dem Egebnis kommt ein aktueller Cochrane-Review.

Während der ersten Pandemie-Welle durfte nur jeder zweite Zahnarzt seine Patienten im Heim behandeln. Knapp ein Drittel der Hausärzte und fast 40 Prozent der Psychotherapeuten hatten nur eingeschränkt Zutritt.

Den Freien Berufen fehlen rund 46.000 Auszubildende, 236.000 Fachkräfte und 60.000 Freiberuflerinnen sowie Freiberufler. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Bundesverbandes der Freien Berufe.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat sich dafür ausgesprochen, Kleinkinder unter fünf Jahren mit Vorerkrankungen gegen COVID-19 zu impfen. Immungesunden Kindern wird die Impfung nicht empfohlen.

Für seine Forschungsarbeit zur Karieserfahrung bei deutschen Special-Olympics-Athleten wurde Dr. Peter Schmidt von der Uni Witten/Herdecke mit dem iADH Research Award 2022 in Paris ausgezeichnet.

Marihuana und E-Zigaretten können das Herz genauso schädigen wie herkömmliche Zigaretten: Sie erhöhen beispielsweise die Wahrscheinlichkeit für erhöhten Blutdruck und Herzrhythmusstörungen.

In den USA wird Pharmariesen und Apothekenketten vorgeworfen, mitverantwortlich für die Schmerzmittelsucht von Millionen Menschen zu sein. Walmart zahlt nun Schadenersatz – pocht aber weiter auf seine Unschuld.

Der Verzehr von ultrahochverarbeiteten Lebensmittel kann sich negativ auf die Psyche auswirken. Das bestätigt jetzt eine umfassende Metaanalyse von 17 Studien mit insgesamt 385.541 Teilnehmenden.

80 bis 90 Prozent der chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen – kurz COPD – sind direkt auf das Rauchen zurückzuführen. Darauf weist die BZgA anlässlich des Welt-COPD-Tages am 16. November 2022 hin.

Nicht nur Erwachsene, auch Kinder und Jugendliche leiden an Long COVID. Das Spektrum der häufigsten Gesundheitsprobleme unterscheidet sich jedoch in den Altersgruppen, zeigt eine neue Studie.