Suche eingrenzen

Gesellschaft


In unseren Großstädten wächst die Armut. Besonders betroffen sind Städte in NRW. In Duisburg und Dortmund habe die Entwicklung "dramatische Züge" angenommen, heißt es in der Studie der Hans- Böckler-Stiftung.

mehr

Rund eineinhalb Jahre nach dem Beschluss zur begrenzten Freigabe von Embryonen-Gentests hat das Bundeskabinett die Einführung beschlossen. Doch die Diskussion ist noch nicht vorbei.

mehr

Krank ohne Krankenschein? Viele Chefs setzen auf Vertrauen und dulden das, andere verlangen sofort eine Bescheinigung vom Arzt. Das könnte für Arbeitgeber auch nach hinten losgehen.

mehr

Seit zehn Jahren ist aktive Sterbehilfe unter bestimmten Bedingungen in den Niederlanden legal. Neuerdings sind mobile Teams im Einsatz, um kranken Menschen ihren Todeswunsch zu erfüllen.

mehr

Ilse Danneil hat schon mehrere hundert Menschen beim Sterben begleitet. Sie gehört zu den 6.000 Menschen, die den Menschen die Angst vor dem Alleinsein in den letzten Stunden nehmen wollen.

mehr

Für die Hälfte aller Marathonläufer ist die Einnahme von Schmerzmitteln Usus, zeigt eine Befragung von 4.000 Sportlern - die teilweise von schweren Gesundheitsproblemen infolge der Selbstmedikation berichten.

mehr

Bedingt durch den demografischen Wandel stellt sich die Frage nach einer Zukunft mit Kindern - aber Forscher halten nicht die Zahl der Kinder, sondern ihre Lebensqualität und die der Eltern für entscheidend.

mehr

Die Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz hat RTLs Chefkorrespondentin Antonia Rados mit dem Hildegard-von-Bingen-Preis geehrt. Peter Scholl-Latour überreichte der Kriegsberichterstatterin in Mainz den Preis.

mehr

Schauspielerin Wolke Hegenbarth hat sich als Spenderin in die DKMS Deutsche Knochenmarkspendedatei aufnehmen lassen. Sie übernahm die Schirmherrschaft für Christoph, einen leukämiekranken Studenten aus Berlin.

mehr

Einen Trend zum "therapierten Kind" registriert die Techniker Krankenkasse (TK) Baden-Württemberg. Die niedergelassenen Ärzte im Südwesten verschrieben 2011 Sprachtherapien im Wert von rund 43 Millionen Euro.

mehr