Gesellschaft


Für die meisten Menschen ist die Kindheit eine Zeit ohne große Sorgen. Nicht für die kleine Hannah: Ihre Nieren arbeiteten nicht richtig, sie musste an die Dialyse und wartete zwei Jahre auf ein neues Organ.

mehr

"Würdest Du jemanden mit HIV küssen?" - "Klar, wenn er mein Typ ist.“ Diese und fünf weitere Fragen sind Teil einer neuen Kampagne des Gesundheitsministeriums zum Welt-Aids-Tag 2014 am 1. Dezember.

mehr

Fast keiner kennt das Anton-Syndrom. Aber wir alle haben uns wohl schon mal die Realität passend gemacht. Der Philosoph Prof. Bernhard Pörksen hielt zum Thema "Wahrheit" den Karlsruher Vortrag "Mund auf".

mehr

Die USA haben ein riesiges Drogenproblem. Von der "schlimmsten Krise der Geschichte" spricht die US-Gesundheitsbehörde CDC. Auch in New York ist die Zahl der Drogentoten dramatisch angestiegen.

mehr

Gesellschaft

Beißende Bestien

Indien kämpft gegen Tollwut: Nirgendwo sterben so viele Menschen an dem Virus wie hier. Ärzte und Behörden bekommen das Problem einfach nicht in den Griff.

mehr

Das Gesundheitssystem ist auf die wachsende Zahl Demenzkranker nicht vorbereitet. So die These von Wolfgang Hoffmann. Im Interview zum Welt-Alzheimer-Tag erklärt der Gesundheitsforscher, was zu tun wäre.

mehr

Der Publizist und Literaturkritiker Denis Scheck erhielt in Mainz den Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik 2014 der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz.

mehr

Die Ausstellung des BMG "DaSein - ein persönlicher Blick auf die Pflege" wurde für September und Oktober neu aufgelegt und um Infos zu den Pflegestärkungsgesetzen erweitert.

mehr

Die Datenlage zur Gesundheit von Pflege-Angehörigen ist dünn. Die TK befragte jetzt mehr als 1.000 Betroffene zu Befinden und Belastungen. Ergebnis: Die Pflege stresst, und der familiäre Zusammenhalt nimmt ab.

mehr

Studien der Leuphana-Universität Lüneburg belegen, dass gesundheitsbezogene Online-Angebote, die örtlich unabhängig und rund um

die Uhr nutzbar sind, den Bedürfnissen bestimmter Patienten entgegen kommen.

mehr