Gesellschaft


Die Einstellung gegenüber Menschen mit Depression, Schizophrenie und Alkoholabhängigkeit hat in den vergangenen 20 Jahren in Deutschland nicht verbessert. Schizophrene werden sogar noch stärker abgelehnt.

mehr

Leistungsdruck macht auch vor Kinderzimmern nicht mehr halt. Deshalb greifen inzwischen auch Minderjährige zu Mitteln des Gehirndopings. Mit Folgen, die langfristig nicht abzusehen sind.

mehr

Der Markt mit mobilen Gesundheitsanwendungen wird sich bis zum Jahr 2017 verdreifachen, zeigt eine neue Studie. Kassenpatienten bleiben aber weitgehend ausgeschlossen.

mehr

Das Bett ist gemacht und frisch bezogen. "Home sweet home" steht auf der gestreiften Bettwäsche. Im "Smart Home" des Karlsruher Forschungszentrums Informatik (FZI) wird nichts dem Zufall überlassen.

mehr

Stress im Job - bekannt ist, dass viel Arbeit und Flexibilität krank machen kann, wenn es an Anerkennung mangelt. Jetzt richtet eine Krankenkassen den Blick auf Rollenklischees als Krankmacher.

mehr

Für viele Ältere im Norden ist Plattdeutsch quasi die Muttersprache. Im Demenzzentrum in Molbergen wird deshalb regelmäßig gesnackt. Damit ist das Heim Vorreiter.

mehr

Vom 1. August an haben Eltern einen Rechtsanspruch auf eine Betreuung ihrer ein- und zweijährigen Kinder in einer Kindertagesstätte oder bei einer staatlich geförderten Tagesmutter.

mehr

Frauen werden als führungsbereiter wahrgenommen, wenn sie Stolz auf ihre eigene Leistung zeigen. Wirken sie hingegen fröhlich, wird ihnen weniger Führungswille zugetraut als ähnlich emotionalen Männern

mehr

Der Endstand des Champions-League-Finales am vergangenen Samstag mit einem 2:1-Sieg von Bayern München über Borussia Dortmund stimmt offenbar mit den Erwartungen der deutschen Öffentlichkeit überein.

mehr

Mitglieder der Stiftung Zahnärzte ohne Grenzen (Dentists Without Limits Foundation, DWLF) sind bei einem Hilfseinsatz in Namibia von bewaffneten Männern brutal überfallen und ausgeraubt worden.

mehr